Lichtendorfer Straße wird erneuert

Straßenbau

LICHTENDORF Lärmoptimierter Asphalt auf den Fahrbahnen, ordentliche neue Gehwege, ein sicherer Radweg, behindertengerechte Bushaltestellen und 60 neue Bäume: Bis September dieses Jahres erhält die Lichtendorfer Straße jetzt eine Rund-um-Erneuerung.

12.04.2010, 14:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lichtendorfer Straße wird erneuert

Bezirksbürgermeister Sascha Mader.

Ende November 2009 hatte das städtische Tiefbauamt mit den Kanalbauarbeiten in der Lichtendorfer Straße in Höhe der Hausnummer 68 begonnen. Daneben wurden in den Kanalstrang sieben Schachtbauwerke aus Fertigteilen eingebaut. Der Hauptkanal ist inzwischen fertiggestellt; derzeit werden noch die Anschlussleitungen der Sinkkästen erneuert und angeschlossen.

Parallel dazu wird jetzt mit den Straßenbauarbeiten zwischen dem Ortseingang Sölderholz im Norden und der Kreuzung mit der Nelkenstraße und der Eichholzstraße begonnen. Dabei wird auch die Kanaltrasse endgültig wieder hergestellt. Die Lichtendorfer Straße erhält auf den zwei jeweils 2,75 Meter breiten Fahrbahnen (insgesamt rund 10.000 Quadratmeter) einen neuen Belag aus lärmoptimiertem Asphalt. Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Konjunkturpaketes II finanziert.

 

Sanierungen in Lichtendorf und Sölderholz auf einer größeren Karte anzeigen

Schlagworte: