Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DB startet am 11. Dezember mit Talent-Zügen

RB 51

Jetzt haben die Bahnfahrer es auch schriftlich: Am 11. Dezember übernimmt DB Regio NRW die Linie RB 51 von Dortmund nach Enschede von der Prignitzer Eisenbahn. Bei der Vertragsunterzeichnung wurden Einzelzeiten des künftigen Betriebs öffentlich.

LÜNEN

18.11.2011
DB startet am 11. Dezember mit Talent-Zügen

DB regional fährt ab 11. Dezember auf der Strecke zwischen Enschede und Dortmund.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjhrigen Bestehen der Schienenstrecke Gronau-Enschede wurde der neue Verkehrsvertrag für die Linie der RB 51 Dortmund-Enschede öffentlich unterschrieben. Und zwar durch die drei niederländischen Aufgabenträger (Gemeente Enschede, Regio Twente, Provincie Overijssel) sowie den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe und DB Regio NRW. Der Betrieb wird ab dem 11. Dezember durch die DB Regio NRW erfolgen. Die RB 51 wird noch bis zum 10. Dezember 2011 von der Prignitzer Eisenbahn gefahren. Deren Vertrag läuft nun aus.

Auf der Linie verkehren die Züge im Stundentakt. In den Hauptverkehrszeiten wird dieser zu einem Halbstundentakt bzw. zwischen Lünen und Dortmund zusammen mit der RB 50 zu einem 20-Minuten-Takt verdichtet. Die DB Regio NRW wird 34 Fahrzeuge vom Typ Talent einsetzen, die umfangreich technisch und optisch erneuert werden.

Alle Fahrzeuge sind mit Fahrkartenautomaten im Zug, behindertenfreundlichen Toiletten, Mehrzweckräumen für Fahrradmitnahme und Videoüberwachung ausgestattet. Nach 19 Uhr werden alle Züge mit Servicepersonal besetzt sein, tagsüber etwa jeder dritte Zug.

Lesen Sie jetzt