Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Europa auf der Erfolgsspur

LÜNEN „Herzlichen Glückwunsch Europa!“: mit diesen Worten eröffnete Wilfried Weineck, stellvertretender Bürgermeister von Lünen, gestern eine Wanderausstellung unter dem Titel „Europa ist 50“.

von Von Volker Beuckelmann

, 20.11.2007
Europa auf der Erfolgsspur

Tanja Bimczok und Markus Honecker und gaben zur Eröffnung einen kurzen Einblick in die unterschiedlichen Ausstellungsbereiche.

Sie ist bis einschließlich Freitag (23.11.) im Rathausfoyer von 9 bis 16 Uhr (Freitag nur bis 13 Uhr) kostenlos zu besichtigen und bietet einen interessanten Einblick in die EU mit ihren 27 Mitgliedsstaaten. Die Ausstellung, sie wurde vom Auswärtigen Amt in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung konzipiert und bereits in vielen Städten gezeigt, besteht aus zwei gestalterischen Elementen: dem Schriftzug Europa mit zwei großen Buchstaben und 14 abstrahierten menschlichen Silhouetten, die z.T. Buchstaben tragen.

Aufbau der EU

Dahinter stecken Themenbereiche mit Bild- und Tonmaterial, Erklärungen über den institutionellen Aufbau der EU, Stellungnahmen der Politik und Meinungen von EU-Bürgern. Neben Info-Blättern und Broschüren, die mitgenommen werden können, sind auch 13 unterschiedlich geprägte Euromünzen zu sehen. In einem interaktiven Bereich können Besucher ihre Meinungen via PC und Internet publizieren.

Musikalischer Auftakt

Den musikalischen Auftakt bildete zur Eröffnung das Blechbläserensemble der Musikschule Lünen mit der „Eurovisions-Fanfare“. Europa sei eine einzigartige Erfolgsgeschichte, betonte Wilfried Weineck: „Es ist eine Wirklichkeit, die vielen heute selbstverständlich ist, so dass die Vorteile in den Hintergrund treten.“

Besichtigungen

Zwei kompetente Betreuer bieten in den nächsten Tagen geführte Besichtigungen an und beantworten Fragen. Sie heißen Tanja Bimczok und Markus Honecker und gaben zur Eröffnung einen kurzen Einblick in die unterschiedlichen Ausstellungsbereiche. „Das E steht für Werte und Wurzeln, das U für Errungenschaften und P für zukünftige Herausforderungen“, so Tanja Bimczok.

Lesen Sie jetzt