Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grillhütte ist Vandalentreff

BRAMBAUER Beschmutzt, beschädigt und mit rechtsradikalem Geschmiere skandalisiert: Die Grillhütte in Tockhausen hat es zum politischen Thema und öffentlichen Ärgernis gebracht.

von Von Karl-Heinz Knepper

, 09.11.2007
Grillhütte ist Vandalentreff

Ein Ärgernis ist der immer wiederkehrende Vandalismus an der Grillhütte in Brambauer.

Der SPD-Ortsverein beschloss in seiner Versammlung am Mittwochabend im „Bürgerkrug“, in Gesprächen mit der Polizei auf eine stärkere Kontrolle zu drängen; außerdem soll geprüft werden, ob das Aufsuchen der Hütte und der dort anzutreffenden Jugendlichen durch Streetworker etwas bewenden könne.

Besäufnisse

„Wir müssen erstmal feststellen, ob es sich bei den Jugendlichen, die sich offenbar auch zu Besäufnisssen an der Grillhütte treffen, um Lüner bzw. Brambauer handelt“, meinte im Gespräche mit unserer Zeitung der stellvertretende Ortsvereins-Vorsitzende, Daniel Dauster.

Reduzierung der Wahlkreise

Themawechsel. Der Ortsverein steht hinter der aus Gründen der Einsparung verfolgten Reduzierung der Wahlkreise von jetzt sechs auf fünf in Brambauer. „Das soll auch dem Bürger ein Zeichen sein, dass die Politik spart“, so Dauster. Anders als die CDU-Ortsunion, die mit einer Verringerung der Wahlkreise ihre Chancen steigen sieht, einen Wahlkreis „direkt zu holen“, verknüpft der Ortsverein kein parteipolitisches Kalkül mit der Reduzierung. Dauster: „Wir wollen und werden in Brambauer wieder alle Wahlkreise gewinnen.“ 

Lesen Sie jetzt