Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Pokalregen" für den Salon Bielicki

HORSTMAR Am Schluss erringt die Meisterschaft derjenige, der am meisten schafft. Diese simple Weisheit eines bayrischen Kabarettisten setzte Friseurmeister Tim Woesmann aus dem Salon Bielicki am letzten Sonntag eindrucksvoll bei den norddeutschen Meisterschaften in Hannover um.

15.11.2007
"Pokalregen" für den Salon Bielicki

Gudrun Bilicki (2.v.r) ist stolz auf ihre aktuellen Preisträger bei diversen Wettbewerben: v.l. Melanie Beckmann, Tim Woesmann und Lisa Fischer.

Er setzte sich unter 26 Teilnehmern im Damenfach durch und holte den Meistertitel nach Horstmar. Abliefern musste Tim Woesmann für seinen Sieg eine makellose kreative Hochsteckfrisur und einen Haarschnitt mit Frisur in der aktuellen Mode.

Während der Meister im Norden um den Titel frisierte, waren im nahen Unna vier Auszubildende als Juniorteam aus dem gleichen Salon beim Jugendfrisieren in den Ring gestiegen. In den Aufgabenfeldern modischer Schnitt-Föhnfrisuren für Damen und Herren sowie Make up belegten Lisa Fischer, Julia Aichinger, Melanie Beckmann und Jasmin Zenger jeweils erste bis dritte Plätze.

Glänzender Auftritt bei den Landesmeisterschaften

Aus diesem Team ist Julia Aichinger noch besonders hervorzuheben. Sie schaffte es 14 Tage zuvor bei den Landesmeisterschaften in Köln, mit einer kreativen Hochsteckfrisur die Juroren zu überzeugen, und wurde unter 53 Teilnehmerinnen aus NRW die beste Auszubildende im Damenfach. Dazu holte sie mit der Mannschaft der Friseurinnung Dortmund-Lünen, die von ihrer Chefin Gudrun Bielicki trainiert wird, den Meistertitel im Mannschaftswettbewerb der Auszubildenden.

Lesen Sie jetzt