Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wehr pflückt Schuhe von Bäumen

LÜNEN Nein, das war kein Testlauf für neuen Weihnachtsbaum-Schmuck. Die Schuhe, die die Feuerwehr am Freitag aus den Bäumen an der Skateranlage des Theaterparkplatzes gepflückt hat, haben mal an jugendlichen Füßen gesteckt.

von Von Dieter Hirsch

, 23.11.2007
Wehr pflückt Schuhe von Bäumen

Reiche Ernte. Da musste die Feuerwehr schon mit dem Leiterwagen anrücken, um die Schuhe aus den Bäumenr am Theaterparkplatz zu pflücken.

Vermutlich haben die Jugendlichen ihre Schuhe ausgezogen, um mit Inliner-Skates zu fahren. Darauf schienen ein paar Scherzkekse nur gewartet zu haben. Sie schnappten sich die Fußbekleidung und schleuderten sie in die Bäume. Dass die Jugendlichen ohne Schuhe möglicherweise ziemlichen Ärger zu Hause bekommen haben, scheint den Schuhdieben offensichtlich ziemlich egal gewesen zu sein.

Neun Paar

Neun Paar sind es insgesamt gewesen – und ein einzelner Schuh. Dafür rückten Ralf Stachowitz und Dieter Kloß von der Hauptwache mit dem Drehleiter-Wagen an. „Nee, so was haben wir auch noch nicht gehabt“, schmunzelt Ralf Stachowitz. „Wir nehmen an, dass es sich um einen Streich unter den Nutzern der Skateranlage gehandelt hat“, so Stadtsprecher Reinhold Urner.

Mitgefühl

Sein ganzes Mitgefühl galt den Betroffenen, die offensichtlich auf Socken den Heimweg antreten mussten. Ein kleines Trostpflaster gibt es dennoch: „Wer seine Schuhe vermisst, hat bis kommenden Freitag, 30. November, die Gelegenheit, sich im Fundbüro Lünen, Willy-Brandt-Platz 1, Tel. (0 23 06) 104-15 52, zu melden. Danach wird das Schuhwerk entsorgt.“

Lesen Sie jetzt