Lütgendortmunder Pfarrer Backhaus geht nach 35 Jahren

LÜTGENDORTMUND Die evangelische Christus-Kirchengemeinde, Bezirk Holte Kreta, begrüßte das neue Jahr mit einem Empfang. Der Bezirk steht vor einem spanenden Jahr.

21.01.2009, 17:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
17.01.2009 Dortmund Holte - Neujahrsempfang ev Kirche Holte Kreta
Copy S schuetze

17.01.2009 Dortmund Holte - Neujahrsempfang ev Kirche Holte Kreta Copy S schuetze

Pfarrer Brettschneider wird am 5. Juni mit 65 in den Ruhestand gehen. Seine Stelle wird zwar zunächst vakant bleiben, dann aber neu besetzt werden.

Ja, die gibt es. Ich werde im November mit 63 in den Vorruhestand verabschiedet. Eine Pfarrstelle der Kirchengemeinde wird allerdings eingespart und nicht wiederbesetzt.

Glücklicher Weise bleiben das Martin Luther King-Haus sowie auch die Gemeindehäuser in Lütgendortmund und Bövinghausen erstmal bestehen.

Das stimmt. Die Gemeinde nach 35 Jahren zu verlassen wird mir schon sehr schwer fallen. Deshalb werde ich jedes einzelne Ereignis auch nochmal besonders genießen.

Dazu gehören zum Beispiel die Bibelsonntage, die Mitglieder aus der Gemeinde mitgestalten oder meine letzten Konfirmationsgruppen.

Vor allem auf unsere Samstage „Kinder auf dem Erdenstern“ weise ich sehr gerne hin. Auch in diesem Jahr erwarten wir zu den vier Terminen jeweils rund 50 Kinder zwischen sechs bis elf Jahren. Knapp 20 Jugendliche helfen bei der Organisation der mehrstündigen Veranstaltungen, die wir u.a. unter das Motto „Ronja Räubertochter“ stellen.

Für die haben wir wieder jede Menge Feste in Vorbereitung wie den Christusgemeindetag oder unser traditionelles Wintergrillen Anfang Februar. Da werden wir es uns auch in diesem Jahr wieder richtig gemütlich machen.

Auf unser Mitarbeiter-Dankeschön-Fest für alle Ehrenamtlichen am 31. Oktober freue ich mich jedes Jahr. Diesmal werde ich an diesem Tag auch meinen Abschied feiern.

Ich freue mich darauf für ganz banale Dinge, wie Fahrrad fahren, spazieren gehen und lesen Zeit zu haben.