Luxus-Sanierung: Schlimmer Verdacht erweist sich als Zufall

Bauarbeiten an der Godefriedstraße

Für die Mieter der Siedlung an der Godefriedstraße im Stadtteil Wellinghofen hat das neue Jahr mit neuen Sorgen begonnen. Wegen der bereits begonnenen umfangreichen Modernisierung der Häuser Nummer 35, 37, 39, 41, 43 und 45 ohnehin in Sorge, erhielten sie die Ankündigung, dass am Montag Kanalarbeiten starten. Doch die Anwohner können beruhigt sein.

WELLINGHOFEN

, 06.01.2017 / Lesedauer: 2 min
Luxus-Sanierung: Schlimmer Verdacht erweist sich als Zufall

Das ist eines der betroffenen Mehrfamilienhäuser an der Godefriedstraße in Wellinghofen. Es geht insgesamt um 48 Wohnungen die "luxussaniert" werden.

Auf Nachfrage hatten Mieter zunächst erfahren, dass diese Arbeiten in Zusammenhang mit der Modernisierung stünden. Und, dass die Häuser ohnehin leergezogen würden. Erst die Nachfrage dieser Redaktion ergab am Donnerstag, dass diese Kanalbauarbeiten der DEW21-Tochter Donetz GmbH nichts mit der geplanten Sanierung zu tun haben.

„Donetz verlegt hier neue Wasser- und Gasversorgungsleitungen. Dabei werden immer auch Hausanschlüsse überprüft. Dass diese Arbeiten jetzt genau in den Häusern liegen, die auch saniert werden, ist Zufall“, sagt Jana-Larissa Marx, Sprecherin von Donetz.

Mieter mussten ausziehen

Ohne diese Information hatten sich einige Mieter mit Sorge an den DMB Mieterbund Dortmund gewandt. Denn nach der Intervention von Mieterbund, Mieterverein und der Stadt Dortmund war vereinbart worden, dass die Modernisierung zunächst ausgesetzt wird. Viele der überwiegend älteren Mieter müssten während der Bauzeit ausziehen. Die Miete soll deutlich steigen.

Für die zweite Januar-Woche hatte Vermieter Clemens Berke über seinen Rechtsanwalt ein Treffen mit Mieterschützern und Vertretern des Wohnungsamts in Aussicht gestellt. Einen Termin gibt es laut Mieterbund-Rechtsanwältin Susanne Neuendorf, Stand Donnerstagnachmittag, noch nicht. „Die Bereitschaft zu einer einvernehmlichen Lösung sehe ich auf Vermieterseite nicht.“

Die "Dortmunder Netz GmbH" ist eine Tochtergesellschaft von DEW21.

 

 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt