Maaike Thomas

Maaike Thomas

Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin Von Elisabeth Schrief

Wie eine „blühende Landschaft“ entsteht, haben Bürger in Sythen vorgemacht. Durch eine gemeinsame Initiative entstand an der Dorfstraße im alten Dorfkern eine bunte Sommerblumenwiese, die nicht nur Insekten Von Silvia Wiethoff

Die "Guten Botschafter" suchen einen repräsentativen Firmensitz. Auf Schloss Sythen finden sie ihn nicht. "Wir haben die Gespräche abgebrochen", verkündete Baudezernentin Anette Brachthäuser am Donnerstagabend Von Elisabeth Schrief

Neuigkeiten vom ehemaligen Truppenübungsplatz in Lavesum: Ein weitaus größerer Teil als bislang angenommen könnte ins Nationale Naturerbe (NNE) überführt werden. Dies geht aus einem von Staatssekretär Von Holger Steffe

Mehr als 20 Jahre musste Haltern bereits auf eine Modernisierung seines Bahnhofes warten. Am 27. September 2016 versprach Landesbauminister Michael Groschek (SPD): „Jetzt wird der Spaten keine Ruhe mehr Von Holger Steffe

Es bröckelt schon wieder an der Römerbrücke Tempus Via. Das knapp vier Jahre alte und 600.000 Euro teure Bauwerk des Regionalverbandes Ruhr (RVR) kommt nicht aus den Schlagzeilen. Wann die Schäden repariert Von Holger Steffe

Vorgaben der Landesregierung

Halterner Siedlungen können nicht wachsen

Die Halterner Politik hat der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes (FNP) einstimmig zugestimmt, um die weitere städtische Entwicklung nicht gänzlich zu gefährden. Eine Ratsmehrheit sieht aber die Von Silvia Wiethoff

Der Selbstvermarktungs-Hof Hagedorn plant eine Erweiterung und junge Familien möchten große Grundstücke ihrer Eltern in Lochtrup als Bauland für sich nutzen. Gegen diese Entwicklungen in Lavesum hat die Von Elisabeth Schrief

Die Pflege der Grünflächen kann in Haltern nicht gewährleistet werden. „Der Westuferpark gleicht einer Prärie“, empört sich ein Leser unserer Zeitung, „und die Böschung bei See schlägt Wellen ist großflächig Von Elisabeth Schrief

Seit 2007 arbeitet die Stadt an einem neuen Flächennutzungsplan. Er stellt die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung Halterns für die nächsten 15 bis 20 Jahre dar. 2017 könnte der neue Plan in Kraft treten. Von Elisabeth Schrief

Die Begründung der Verwaltung, dass eine neue Verordnung die Ersatzpflanzung für kranke Straßenbäume häufig verhindert, bleibt nicht unwidersprochen. "In anderen Städten hat man dafür offensichtlich eine Lösung gefunden. Von Silvia Wiethoff

Pläne im Ausschuss vorgestellt

Quartier Nordwall soll "lecker und vital" werden

Stadtplaner Martin Rogge wirft Haltern mit seinen Ideen zum Quartier Nordwall einen Knochen vor: Die dicken Enden der Einkaufsmeile Rekumer Straße - Alter Markt und neues Quartier - sollen wie bei einem Von Elisabeth Schrief

Nicht erst, wie zunächst angekündigt am 9. Juni, sondern schon jetzt im April stellt die Stadt die Pläne für ein zukünftiges „Quartier Nordwall“ vor. Die Bürger sollen von Anfang an in die Planung eingebunden werden. Von Elisabeth Schrief

In den Augen von Kritikern bleibt das Projekt Stadtmühlenbucht am Nordufer des Stausees zwischen den beiden Mühlenbacharmen zweifelhaft. Für Maaike Thomas (Die Grünen) ganz und gar nicht: „Ich empfinde Von Elisabeth Schrief

Die Ankündigung der Verwaltung, den Bereich Nordwall/Rekumer Straße/Grabenstiege als neues Quartier mit Einzelhandel, Dienstleistung und Wohnraum entwickeln zu wollen, löste Unruhe aus. Anwohner wissen Von Elisabeth Schrief

Auf dem ehemaligen Werksgelände der Wasag-Fabrik in Sythen ist im Herbst des vergangenen Jahres eine weitere Gift-Quelle entdeckt worden. Wie sich gestern bestätigte, waren an der Fundstelle etwa drei Von Daniel Winkelkotte