Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Märkte-Tausch im Februar

EVING Das eine Bauprojekt hängt vom anderen ab. Das wurde gestern Morgen bei der Grundsteinlegung für den neuen Rewe an der Bayrischen Straße deutlich. "Wir sind erst dann zufrieden, wenn alles fertig ist", stellte Bezirksvorsteher Helmut Adden (SPD) klar.

von Von Uwe Brodersen

, 06.11.2007
Märkte-Tausch im Februar

<p>Bei der Grundsteinlegung: (v.l.) der ehemalige Bezirksvorsteher Werner Böttger, Architekt Manfred Andexer, Rewe-Filialleiter Joachim Fahle, Rewe-Standortplaner Peter Gumprich, Bezirksvorsteher Helmut Adden und Bauleiter Franz-Josef Renschen.</p>

Wenn die neue Rewe-Filiale steht, wird die alte nebenan abgerissen. Dort können dann ca. 60 Parkplätze entstehen. Komplettiert werden soll die Neuordnung des Bereiches dann noch durch den Zuzug eines Discounters an diesen Standort.

Ein wenig trauerte Helmut Adden doch der Grünen Tanne nach. Die über 130 Jahre alte Gaststätte - ein Markenzeichen von Eving - hatte abgerissen werden müssen und wird nun nach den Worten von Adden durch einen "Koloss" ersetzt. "Deshalb sehen wir die Entwicklung mit einem lachenden und einem weinenden Auge."

Das Wetter muss mitspielen

Bauleiter Franz-Josef Renschen von der Firma Hoppmann ist zuversichtlich, dass die Rewe-Märkte am 1. Februar nächsten Jahres tauschen können. Vorausgesetzt, dass das Wetter mitspielt. Erst wenn der neue Markt öffnet, schließt der alte Rewe seine Pforten.

Beim symbolischen Akt der Grundsteinlegung wurde eine Metallrolle eingemauert. Die Steine, die sie umschließen, werden dann in das Haus eingebaut.

Neuer Markt mit modernem Ambiente

Der Neubau für Rewe auf dem Grundstück der ehemaligen SB-Tankstelle kostet rund 2,5 Millionen Euro.

Über 2000 Quadratmeter Verkaufsfläche wird das neue Lebensmittelgeschäft verfügen. Mehr als 300 qm sind darüber hinaus für Getränke vorgesehen. Gegenüber dem alten Laden soll der neue Rewe ein deutlich moderneres Gesicht bekommen und so auch Impulse geben.

Schlagworte: