Malte Mohr gewinnt WM-Generalprobe in der Hauptstadt

TV Wattenscheid 01

Stabhochspringer Malte Mohr vom TV Wattenscheid hat sich eine Woche vor der Hallen-WM in Polen in Bestform präsentiert. Beim ISTAF Indoor in der Berliner O2 World sprang der Deutsche Hallenmeister 5,90 Meter hoch: Deutsche Jahresbestleistung und persönliche Hallen-Bestleistung.

BERLIN

02.03.2014 / Lesedauer: 2 min
Malte Mohr gewinnt WM-Generalprobe in der Hauptstadt

Den Wettbewerb beim Indoor-ISTAF gewann Malte Mohr mit 5,90 Meter.

Das war der Sieg in der Hauptstadt und eine gelungene WM-Generalprobe. Wie schon bei der Hallen-DM in Leipzig versuchte sich Mohr zum Schluss an der neuen deutschen Hallenbestmarke von 6,01 Metern - vergeblich. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit je 5,70 Metern der Tscheche Jan Kudlicka und der Grieche Konstandínos Filippídis. Zwei Männer, mit denen Mohr auch bei der WM in Sopot rechnen muss.

Blum wird Vierter

Über 60 Meter wurde Hallenmeister Christian Blum im A-Finale Vierter. 6,73 Sekunden wurden gestoppt in einem Rennen, das Ex-Weltmeister Kim Collins (Saint Kitts and Nevis) in 6,52 Sekunden gewann. Im 60-Meter-B-Lauf belegte Wattenscheids Sprint-Routinier Alexander Kosenkow in 6,83 Sekunden den zweiten Platz hinter dem jungen Kölner Robert Polkowski (6,78 sec). "Das war ganz okay", urteilte Kosenkow, "aber man spürt noch das Meisterschaftswochenende von Leipzig in den Knochen!"

Zu schnell geschossen

Über 60 Meter Hürden wurde die DM-Dritte Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid) Vierte ihres Vorlaufs. Mit 8,44 Sekunden konnte sie sich nicht fürs Finale qualifizieren: "Die Zeit ist auf keinen Fall das, was ich kann. Schade, fürs Finale hätte man nur eine 8,27 rennen müssen. Aber in unserem Lauf gab es einen Fehlstart, beim zweiten Startversuch hat der Starter dann viel zu schnell geschossen. Wir waren alle noch nicht bereit."

Die einzigartige Stimmung in der O2 World mit Nebel, Licht- und Soundeffekten hat Dutkiewicz auf jeden Fall umgehauen: "Zu krass. Das habe ich noch nie erlebt!" Es war eine Leichtathletik-Premiere in der Arena - Diskuswurf inklusive.

Lesen Sie jetzt