Mann überfällt Kiosk mit Schusswaffe und flieht ohne Beute

Zeugen gesucht

Ein unbekannter Mann hat am Freitagabend versucht, einen Kiosk an der Preußischen Straße in Eving zu überfallen. Er bedrohte den Inhaber mit einer Schusswaffe. Dieser schaffte es aber, den Angreifer zu vertreiben.

EVING

16.07.2017, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Laut eigenen Angaben ist der Besitzer des Kiosks energisch aufgestanden, als der Unbekannte ihn mit der Waffe bedrohte und ihn dazu aufforderte, Bargeld in eine Tüte zu füllen, die er mitgebracht hatte. Die ruckartige Bewegung reichte anscheinend, um dem Unbekannten einen Schrecken einzujagen, dass er aus dem Kiosk flüchtete.

In Straße Alter Postweg geflüchtet

Er lief Zeugenangaben zufolge über die Preußische Straße in Richtung Westen davon und bog anschließend in die Straße Alter Postweg ab. Einer Pressemitteilung der Polizei zufolge ist der Mann schlank und Schätzungen von Zeugen zufolge etwa 20 Jahre alt. Er soll kurze dunkle Haare gehabt haben und einen schwarzen Adidas-Pullover mit grauen Streifen an den Ärmeln getragen haben.

Außerdem trug er den Angaben zufolge eine schwarze Hose und schwarze Schuhe mit einer weißen Sohle. Den Pullover soll er sich während der Tat über den unteren Teil seines Gesichts gezogen haben. Zeugen werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 132-7441 zu wenden.

Schlagworte: