Mann wird in Auto eingeklemmt und schwer verletzt

Unfall auf der Hattinger Straße

Die Fahrt über die Hattinger Straße in Linden endete für einen Bochumer am Mittwochabend im Krankenhaus. Er kam von der Straße ab und prallte erst gegen einen Baum und dann gegen einen Fahnenmast. Der Mann musste von der Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

BOCHUM

14.07.2016, 10:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 20.36 Uhr auf der Hattinger Straße in Linden. Dort kam der Bochumer aus bisher unklaren Gründen in einer Rechtskurve von der Straße ab, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte. Da der Fahrer, ein 33 Jahre alter Bochumer, durch den Unfall in seinem Auto eingeklemmt wurde, musste er von der Feuerwehr mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Bei dem Fahrzeug wurde die Batterie abgeklemmt.

Keine Lebensgefahr

Um 21.54 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet und der Mann konnte ins Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär verblieb. Laut der Polizei bestand aktuellen Erkenntnissen nach jedoch keine Lebensgefahr. Der Gesamtschaden beläuft sich Schätzungen der Polizei nach auf etwa 3000 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.