Mann wollte Ex-Geschäftspartner töten

Schießerei in Bochumer Großhandel

Drama in einem Großhandel in Bochum-Riemke: Ein Mann (79) stürmt am Mittag das Büro seines ehemaligen Geschäftspartners (63), schießt auf ihn. Danach richtet er die Waffe gegen sich selbst. Beide überleben, werden aber schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

BOCHUM

, 18.03.2015, 12:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann wollte Ex-Geschäftspartner töten

Nach ersten Informationen soll ein Angestellter eines Groß- und Einzelhandels für Imbissbedarf seinen Chef mit einer Schusswaffe bedroht und verletzt haben.

UPDATE 15:30

Die Polizei will sich heute nicht mehr zu möglichen Hintergründen der Tat äußern. Auch über den Gesundheitszustand der Opfer gibt es keine neuen Informationen. Entgegen erster Aussagen spricht die Polizei bei dem schwer verletzten 63-Jährigen nicht mehr vom "ehemaligen Chef" des Täters, sondern von einem "ehemaligen Geschäftspartner". Wir haben diese Angaben entsprechend geändert.

UPDATE 14:17

Die Polizei Bochum konnte noch keine neuen Erkenntnisse zum Stand der Ermittlungen nennen. Die Motive der Tat seien weiterhin unklar. 

Lebensgefahr nicht ausgeschlossen

"Wir haben es hier mit einer wirklich dramatischen Situation zu tun", sagt Polizeisprecher Guido Meng auf Anfrage. "Wir können bei beiden Männern eine Lebensgefahr derzeit nicht ausschließen."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schießerei in Riemke

18.03.2015
/
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seinen Ex-Chef mit einer Schusswaffe bedroht.© Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS
Schlagworte Bochum

Die Bochumer Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. "Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar", erklärt Meng.

Angestellte rief Hilfe

Eine Angestellte des Groß- und Einzelhandels in der Straße Am Gartenkamp hatte unmittelbar nach den Schüssen den Rettungsdienst verständigt. Sie blieb körperlich unverletzt. Feuerwehr und Polizei rückten gegen 11:30 Uhr aus und brachten die beiden Männer ins Krankenhaus. Ein Notfallseelsorger war ebenfalls im Einsatz um sich vor Ort um die Zeugen der Tat zu kümmern. 

Wir berichten weiter

Schlagworte: