Autorenprofil
Marc Dominic Wernicke
Freier Mitarbeiter
1988 in Dortmund geboren. Lokaljournalist seit 2010. Schreibt für die Ruhr Nachrichten seit 2014 über Hombruch, Hörde und Aplerbeck.

An einer wichtigen Kreuzung der Stockumer Straße stehen Bauarbeiten bevor. Im ersten Schritt werden neue Leitungen verlegt, der zweite folgt im nächsten Jahr. Von Marc Dominic Wernicke

Das Helene-Lange-Gymnasium will einen neuen Fahrradstellplatz für die Schüler bauen. Damit dieser künftig nicht im Regen steht, hat die Bezirksvertretung einen wichtigen Beitrag geleistet. Von Marc Dominic Wernicke

Im September wird der langjährige Bezirksbürgermeister Hans Semmler zum letzten Mal den Lensing Media-Bildungsscheck für Hombruch auslosen. Er hofft auf viele Bewerber. Von Marc Dominic Wernicke

Wegen des Coronavirus wurden die Seminare zum Ausbau des Mitmach-Weinbergs verschoben. Wichtige Arbeiten finden aber trotzdem statt. Von Marc Dominic Wernicke

Hohe Kanten und Schlaglöcher machten den Seitenstreifen der Persebecker Straße zur Gefahrenquelle. Jetzt wurde er repariert. Es ist nicht die einzige Verbesserung. Von Marc Dominic Wernicke

Wegen des Coronavirus wird es in Hombruch zum ersten Mal in zwei Jahrzehnten keinen feierlichen Frühlingsauftakt geben. Doch es gibt zumindest einen kleinen Trost. Von Marc Dominic Wernicke

An Ostern liefert der Verein Hombruch Marketing Schoko-Hasen kontaktlos nach Hause. Hombrucher können sich melden, wenn sie sich an Ostersonntag über die kleine Überraschung freuen wollen. Von Marc Dominic Wernicke

In einem Wohngebiet im Dortmunder Süden heißen zehn Straßen bis heute so, wie die Nazis sie nannten. Wir diskutieren: Sollten diese Straßen umbenannt werden? Auch Sie können hier abstimmen! Von Marc Dominic Wernicke, Michael Nickel