„Maskenpflicht im Unterricht ist Unsinn“ – Angst der Lehrer überzogen?

Sprecher der Kinderärzte

Als unsinnig hat Prof. Hans-Iko Huppertz, Generalsekretär der Akademie für Kinder- und Jugendmedizin, die Maskenpflicht im Unterricht bezeichnet. Und auch zur Angst der Lehrer hat er eine klare Meinung.

Dortmund

, 13.08.2020, 09:54 Uhr
Prof. Hans-Iko Huppertz im Gespräch mit Redakteur Ulrich Breulmann. Er sagt: Im Interesse der Kinder können wir es uns nicht leisten, im Winter erneut ganze Schulen zu schließen.

Prof. Hans-Iko Huppertz im Gespräch mit Redakteur Ulrich Breulmann. Er sagt: Im Interesse der Kinder können wir es uns nicht leisten, im Winter erneut ganze Schulen zu schließen. © Fotos: dpa, Kevin Kisker; Collage: Leonie Sauerland

Als Generalsekretär der Akademie für Kinder- und Jugendmedizin in Deutschland vertritt Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz die Interessen der rund 25.000 Kinder- und Jugenärztinnen und -ärzte in Deutschland. Im Videogespräch mit unserer Redaktion bewertet er die in Nordrhein-Westfalen seit Mittwoch (12.8.) geltende Maskenpflicht auch im Unterricht als unsinnig.

Video
Unsinnige Maskenpflicht und unnötige Lehrer-Hysterie

Außerdem hält Huppertz die bei manchen Lehrerinnen und Lehrern grassierende Angst vor einer Ansteckung durch den jetzt wieder eingeführten Regelbetrieb an Schulen für völlig überzogen. Dafür gebe es nicht den geringsten Grund, sagt Huppertz, und kann das auch mit Fakten begründen. Mit ihnen müsse man der Hysterie begegnen.

Lesen Sie jetzt