Maskenverweigerer rastet in Bäckerei aus und spuckt über den Tresen

Polizei

Ohne Maske keine Brötchen: Darauf hat eine Verkäuferin in einer Hagener Bäckerei einen Kunden hingewiesen. Das wollte der 24-Jährige aber nicht auf sich sitzen lassen.

Hagen

22.08.2020, 12:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Hagen soll ein 24-Jähriger ohne Mund-Nasen-Schutz in einer Bäckerei gewütet haben.

In Hagen soll ein 24-Jähriger ohne Mund-Nasen-Schutz in einer Bäckerei gewütet haben. © picture alliance/dpa

Ohne Maske keine Brötchen: In Hagen soll ein 24-Jähriger ohne Mund-Nasen-Schutz in einer Bäckerei gewütet und über den Tresen gespuckt haben. Zuvor habe die Verkäuferin den Mann „höflich, aber bestimmt“ aufgefordert, eine Maske zu tragen oder das Geschäft zu verlassen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Mit erhobenen Mittelfingern verlässt der 24-Jährige die Bäckerei

Darüber habe sich der 24-Jährige derart aufgeregt, dass er die 30-Jährige mit Beleidigungen „deutlich unter der Gürtellinie“ überzogen habe. Der Polizei zufolge spuckte er zudem über den Tresen, ohne die Angestellte zu treffen. Er habe das Geschäft schließlich mit zwei erhobenen Mittelfingern verlassen.

Die Polizei traf den Mann nach dem Vorfall am Freitagvormittag in der Nähe der Bäckerei an. Der 24-Jährige habe nicht eingesehen, warum er in dem Geschäft nichts kaufen konnte, und sich weiter über die Beschäftigte aufgeregt. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

dpa