Maskierte und bewaffnete Männer überfallen Kiosk

Versuchter Raubüberfall

An der Dorstener Straße versuchten am Dienstagabend zwei Männer, einen Kiosk zu überfallen. Mit Sturmhauben maskiert und mit einer Schusswaffe bewaffnet betraten sie den Laden. Beute konnten sie aber keine machen - der 60-jährige Kioskinhaber machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 15.08.2012, 13:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der bewaffnete Täter war circa 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, etwas korpulent, hatte hellbraune Augen, eine wulstige Stirnpartie, war vermutlich osteuropäischer Herkunft, hatte eine auffallende, etwas nach vorn gebeugte Körperhaltung und war maskiert mit einer dunklen Sturmhaube. Der andere Mann war ebenfalls circa 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, hatte eine schlanke Statur, war bekleidet mit langer dunkler Hose, Handschuhe und ebenfalls maskiert mit einer dunklen Sturmhaube. Unter Tel. (0234) 909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) werden Zeugenhinweise entgegengenommen.