Autorenprofil
Matthias Kerk
Freier Mitarbeiter

Die Frauen-Mannschaft des SV Herbern steht langsam unter Zugzwang. Nach zwei Niederlagen in Serie soll für die Damen wieder ein Erfolgserlebnis her. Doch das wird am Sonntag schwierig. Von Matthias Kerk

Die Bezirksliga-Damen des SV Herbern mussten am Sonntag im Auswärtsspiel bei Borussia Münster die zweite Niederlage in Folge einstecken. In Münster verlor das Team mit 1:2 (1:1). Von Matthias Kerk

Unglückliche Niederlage für die Bezirksliga-Damen des SV Herbern: Am Sonntag verloren die Damen im Heimspiel gegen den SC Peckeloh unglücklich mit 0:1 (0:1). Von Matthias Kerk

Die Bezirksliga-Damen des SV Herbern haben am Sonntag im Heimspiel gegen den 1.FC Gievenbeck ihr erstes Saisonspiel gewonnen. Mit 2:1 setzte sich das Team von Trainer Detlef Mack durch. Von Matthias Kerk

Nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums muss Torhüter Kindermann mit Rot vom Feld. Die A-Jugend des SV Herbern nimmt trotzdem drei Punkte bei den Sportfreunden Lotte mit. Von Matthias Kerk

Die Bezirksligadamen des SV Herbern bestreiten am Mittwochabend ihr erstes Pflichtspiel. Im Kreispokal wartet das erste Highlight für die Herbernerinnen - der TuS Ascheberg. Von Matthias Kerk

Im Fußballkreis Dortmund sind nun die Spielpläne veröffentlicht. Für die Lüner Vereine gibt es Derbys zum Auftakt. Der BV Lünen startet hingegen eine Woche später als die anderen Vereine. Von Matthias Kerk

Normalerweise sind es die Werner Sportler gewohnt, dass sie schon früh im Jahr die Möglichkeit haben, die Sportabzeichen abzulegen. Nun geht es etwas verspätet wieder los. Von Matthias Kerk

Der ambitionierte Fußball-Kreisligist Eintracht Werne hat am Sonntag sein erstes Testspiel nach der Corona-Pause absolviert. Die Werner gewannen mit 2:1. Die Siegtorschütze: ein Spieler, der lange verletzt war. Von Matthias Kerk

Bei den LippeBaskets war Jordan Rose beliebt - dann wechselte er zum SV Hagen Haspe in die erste Regionalliga. Nun ist auch das Abenteuer für ihn bereits wieder beendet. Von Matthias Kerk

Der RV St. Georg Werne darf wieder Wettbewerbe ausrichten. Der Verein begrüßt die Lockerungen zwar, die große Euphorie scheint aber nicht auszubrechen. Der Verein verweist auf die Notwendigkeit des Hygieneplans. Von Matthias Kerk