Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Max-Planck-Gymnasium eröffnet Millionen-Anbau

Feierliche Übergabe

"In den Sommerferien sind die Pavillons Geschichte", sagt Reiner Limberg, Leiter der Städtischen Immobilienwirtschaft. Spätestens dann sollen die Schüler des Max-Planck-Gymnasiums in einen neuen millionenschweren Anbau hinter der Schule an der Ardeystraße ziehen. Wir stellen die Pläne vor.

BRÜNNINGHAUSEN

, 11.03.2016 / Lesedauer: 2 min

Das ist innerhalb von 14 Monaten Bauzeit im orangefarbenen Neubau hinter dem Gebäude an der Ardeystraße entstanden:

  • Sieben helle Kursräume für die Oberstufe sind mit Wasseranschlüssen ausgestattet. Außerdem gibt es einen Aufzug.
  • Im neuen Physikraum kommen die Stromleitungen aus der Decke, um die Tische flexibel aufstellen zu können, und trotzdem überall gleich Zugang zu den Leitungen zu haben.
  • Etwas ganz besonderes soll das neue "IT-Lab" werden. Besonders viele Strom- und Internetanschlüsse gibt es hier, um mit Computern zu arbeiten: "Bei 15 Computern ist W-Lan zu langsam", erklärt der stellvertretende Schulleiter Jürgen Becker. Als modernste Neuanschaffung für den Technikraum sei in Zusammenarbeit mit dem städtischen Medienzentrum noch ein Beamer mit Gestenerkennung geplant, so Becker. Das Computerbild wird auf eine beliebige Wand projiziert – nur mit Armbewegungen schreibt man dann virtuell auf die Wand. Jeder Lehrer kann sein eigenes Gerät (Notebook, Tablet oder Telefon) an diesen Beamer anschließen. Der Raum werde auch für externe Schulungen zur Verfügung gestellt.

Der Anbau ist durch einen überdachten Gang mit dem Hauptgebäude verbunden, im Altbau wurde unter anderem an Brandschutz, Fachraumsanierung und weitgehende Barrierefreiheit gearbeitet. Insgesamt hat die Stadtverwaltung 6,8 Millionen Euro in den Schulkomplex investiert. Die Neueröffnung feierte die Schule am Donnerstag in der Aula mit Theater-, Tanz- und Musikvorführungen.

Lesen Sie jetzt