Maximilian Feist rennt mit Rückenschmerzen zu DM-Bronze

Leichtathletik

DM-Medaille für Maximilian Feist. Der Unnaer Läufer sicherte sich bei der Langstrecken-DM in Mainz Bronze in der Alteresklasse U23.

Unna

, 03.05.2021, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maximilian Feist holte Edelmetall auf der Langstrecke.

Maximilian Feist holte Edelmetall auf der Langstrecke. © Privat

Maximilian Feist, eigentlich Mittelstrecken-Läufer aus Unna, startete am Wochenende bei der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft in Mainz. Der Athlet der LG Olympia Dortmund ging dabei die Langstrecke über 10.000 Meter an.

Jetzt lesen

Für den bisherigen Mittelstrecken-Spezialisten war es der erste Auftritt über 10.000 Meter auf der Bahn. Mit seiner von 30:04,86 Minuten verbesserte er dennoch seine Straßenlaufbestzeit um 1:13 Minuten.

Zwar bekam der Unnaer während des Rennens starke Rückenschmerzen und musste das Tempo für zwei Runden deutlich reduzieren, doch dann kämpfte er sich zurück und gewann mit der Bronzemedaille sein erstes Edelmetall seit zwei Jahren.

Jetzt lesen

Der U23-Sieg ging an Tobias Ulbrich von der LG Region Landshut in 29:58 Minuten vor dem zweitplatzierten Marius Abele vom SSC Hanau-Rodenbach (30,03 Min.). Deutscher Meister aller Altersklassen über zehn Kilometer wurde Nils Voigt vom TV Wattenscheid in 28:11,31 Minuten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt