McDonalds: Kunde schläft am Drive-in-Schalter ein

Alkohol am Steuer

Am Samstagabend riefen besorgte McDonalds-Mitarbeiter in Geseke bei Paderborn die Polizei. Sie sorgten sich um einen Kunden, der in seinem Auto im Drive-in eingeschlafen war.

Geseke

26.01.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei der Bestellung im Drive-in eingeschlafen: Polizeibeamte wecken den McDonalds-Kunden in seinem Auto.

Bei der Bestellung im Drive-in eingeschlafen: Polizeibeamte wecken den McDonalds-Kunden in seinem Auto. © Jan Woitas/dpa

„Willkommen bei McDonalds! Ihre Bestellung, bitte? Hallo?“ Besorgte Mitarbeiter einer Filiale von McDonalds in Geseke bei Paderborn alarmierten am Samstagabend die Polizei.

Mann schlummert am Steuer

Ein Mann schlief tief und fest in seinem Auto im Drive-in als er eigentlich seine Bestellung hätte aufgeben sollen. Auch das Rufen der Mitarbeiter durch das Außenmikrofon konnten ihn nicht wecken - sie mussten nach draußen zu seinem Fahrzeug gehen. Schließlich notierten sie, was er essen wollte.

Polizei kassiert Führerschein ein

Als die Bestellung fertig war, schlummerte der Fahrer erneut selig hinter dem Steuer. Beim zweiten Mal weckten ihn allerdings die gerufenen Polizeibeamten. Sie stellten eine deutliche Alkoholfahne fest und kassierten den Führerschein ein.

dpa/iri

Lesen Sie jetzt