Media-Markt: 1000 Kunden schon um 6 Uhr vor der Tür

Neueröffnung im Indupark

Der neue Media-Markt im Oespeler Indupark ist am Eröffnungstag ein Kundenmagnet. Die Polizei meldet, dass bis zum Mittag der Verkehr spürbar stärker war, als gewöhnlich. "Wir schätzen, dass die Parkplätze im Indupark bis zu 85 Prozent belegt sind", berichtet Polizeisprecher Manfred Radecke. Unfälle gab es aber keine.

OESPEL

von Von Matthias vom Büchel

, 10.11.2011, 15:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Mediamarkt-Team applaudiert den ersten Kunden des Eröffnungstages.

Das Mediamarkt-Team applaudiert den ersten Kunden des Eröffnungstages.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Ansturm bei Eröffnung des Mediamarktes

Der erste Media-Markt in Dortmund hat am Donnerstag im Oespeler Indupark eröffnet. Gleich morgens um 6 Uhr kamen rund 1000 Kunden.
10.11.2011
/
Der Run auf die Schnäppchen konnte beginnen.© Foto: Stephan Schütze
Pünktlich um 6 Uhr öffneten sich die Türen.© Foto: Stephan Schütze
Kurz vor 6 Uhr: Hauke Laarmann (M.), Leiter des neuen Marktes zerschneidet das rote Band. Kurz danach öffneten sich die Türen. © Foto: Stephan Schütze
Die Mitarbeiter begrüßen die ersten Kunden mit lautem Beifall.© Foto: Stephan Schütze
Geschafft. Der erste Kunde ist Dennis. Er hat seit 4.15 Uhr auf die Öffnung gewartet.© Foto: Stephan Schütze
Dann schlug die Stunde der Schnäppchenjäger.© Foto: Stephan Schütze
Die Webebroschüre war heiß begehrt...© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Viele Kunden studierten erstmal den Prospekt.© Foto: Stephan Schütze
Trotz früher Morgenstunde war die Stimmung blendend.© Foto: Stephan Schütze
Mehr als 150 Mitarbeiter standen den Kunden zur Seite.© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Dichtes Gedränge herrschte schon um 6 Uhr. © Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Geschafft. Der neue Fernseher ist gekauft!© Foto: Stephan Schütze

Vor dem Eingang sind die Besitzer des Eröffnungsprospektes begehrte Leute. Erst am Morgen der Eröffnung lag er in der Zeitung. Da bleibt für ein langes Studium der Angebote nicht mehr viel Zeit. "Der Blu-Ray-Player für 59 Euro ist nicht schlecht", murmelt ein Mann und faltet das Werbeblatt zusammen.

Nein, das sei nicht das erste Mal, dass er sich wegen einer Neueröffnung zur Nachtzeit auf den Weg macht. "Irgendwas gibt es immer", sagt er mit dem Blick des Abgezockten. Überhaupt haben die wenigsten Kunden einen  genauen Plan, was sie kaufen wollen. "Es ist einfach etwas besonderes, so eine Neueröffnung. Ich schaue mir gern so einen Markt als erster an", sagt Mike, der aus der Innenstadt hergefahren ist.

Vier junge Kunden vertreiben sich die Zeit mit einem Becher Kaffee. Eine Waschmaschine wollen sie kaufen. Muss man das schon so früh tun? "Keine Ahnung. Aber bei Neueröffnungen ist ja alles möglich", meint einer der Vier.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Ansturm bei Eröffnung des Mediamarktes

Der erste Media-Markt in Dortmund hat am Donnerstag im Oespeler Indupark eröffnet. Gleich morgens um 6 Uhr kamen rund 1000 Kunden.
10.11.2011
/
Der Run auf die Schnäppchen konnte beginnen.© Foto: Stephan Schütze
Pünktlich um 6 Uhr öffneten sich die Türen.© Foto: Stephan Schütze
Kurz vor 6 Uhr: Hauke Laarmann (M.), Leiter des neuen Marktes zerschneidet das rote Band. Kurz danach öffneten sich die Türen. © Foto: Stephan Schütze
Die Mitarbeiter begrüßen die ersten Kunden mit lautem Beifall.© Foto: Stephan Schütze
Geschafft. Der erste Kunde ist Dennis. Er hat seit 4.15 Uhr auf die Öffnung gewartet.© Foto: Stephan Schütze
Dann schlug die Stunde der Schnäppchenjäger.© Foto: Stephan Schütze
Die Webebroschüre war heiß begehrt...© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Viele Kunden studierten erstmal den Prospekt.© Foto: Stephan Schütze
Trotz früher Morgenstunde war die Stimmung blendend.© Foto: Stephan Schütze
Mehr als 150 Mitarbeiter standen den Kunden zur Seite.© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Dichtes Gedränge herrschte schon um 6 Uhr. © Foto: Stephan Schütze
Der neue Media-Markt lockt schon am frühen Morgen rund 1000 Kunden in den Indupark.© Foto: Stephan Schütze
Geschafft. Der neue Fernseher ist gekauft!© Foto: Stephan Schütze

Während draußen die Minuten langsam verrinnen, schwört innen Marktleiter Hauke Laarmann sein Team ein. Mehr als 150 Mitarbeiter sollen den Kunden am ersten Tag zur Seite stehen. Ein rotes Band wird zerschnitten, die Mitarbeiter bilden einen Spalier. 

Sechs Uhr: Die Türen öffnen sich. Inzwischen hat sich vor dem Eingang eine lange Schlange gebildet. Rund 1000 Kunden betreten den Markt. Kein Gedränge, kein Schupsen, kein Stress. Die Frauen und Männer der ersten Stunde wissen, dass ihnen niemand etwas vor der Nase wegkaufen kann und geben sich entspannt. Das Media-Markt-Team klatscht den ersten Kunden des Tages Beifall. Dann beginnt die Schnäppchenjagd.Gegen 6.30 Uhr lässt der Besucherstrom nach.  "Ganz normal", sagt Hauke Laarmann. "Im Laufe des Vormittags und natürlich am Nachmittag wird es nochmal richtig Betrieb geben", weiß er aus Erfahrung.

Schlagworte: