Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Medikamente und Arzneien

Medikamente und Arzneien

Birgit Vanderbeke

Wer dann noch lachen kann

„Ein bisschen Pech“, so schreibt es Birgit Vanderbeke, hatte die Autorin in ihrer Kindheit. Ein Vater, der sie misshandelt, obwohl er sein „Bienchen“ vermutlich nicht „kaputt schlagen“ wollte. Eine Mutter,

Dorstener Apotheker ausgezeichnet

Eine App hilft bei der Medikamenten-Einnahme

Der Deutsche Apotheken-Verband hat den Deutschen Apotheken-Award verliehen. In der Kategorie "Moderne Apotheke" überzeugte die Jury das Projekt „Adhärenz (Therapietreue) für die Hosentasche“ – eine gemeinsame Von Stefan Diebäcker

Täglich ging Heidrun Ferkinghoff gerne mit ihrem sieben Monate alten Dobermann Nayloo an der Alten Fahrt in Olfen spazieren. Seit dem 6. April ist das anders, denn Nayloo fraß beim Gassigehen dort Rattengift.

Ein Arzt aus Dorsten musste sich am Mittwoch vor dem Schöffengericht verantworten. Es ging um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, weil er Patienten fortlaufend starke Schmerzmittel und Schlaftabletten Von Michael Klein

Ein „Orden für Tapferkeit beim Zahnarzt“, Zangen und Medikamente in Blechschachteln - die Ausstellungsstücke in der Glasvitrine am Empfang erzählen von früheren Zeiten beim Zahnarzt. Sie erzählen aber Von Heiko Mühlbauer

Nachdem ein Apotheker aus Bottrop in großem Stil Krebsmittel gestreckt haben soll, ist die Verunsicherung bei Patienten groß. Viele Apotheken, die solche Medikamente herstellen, gibt es nicht, kreisweit Von Lena Beneke

Ein Bottroper Apotheker hat in den vergangenen Tagen für einen Skandal gesorgt, weil er Krebsmedikamente in betrügerischer Absicht zu niedrig dosiert haben soll. Wie groß ist die Gefahr, dass auch Krebs-Patienten Von Ann-Kathrin Gumpert

Der Tod eines Häftlings in der Justizvollzugsanstalt Bochum ist noch nicht restlos aufgeklärt. Die Vermutung der Staatsanwaltschaft: Der Mann starb am Montag an einer Überdosis Medikamenten. Die Ermittler

Was macht man mit einem Exhibitionisten, der trotz zehn Jahren Haft immer weitermacht? Wieder einsperren? Nein, hat das Bochumer Landgericht entschieden. Der Mann bleibt frei, muss aber Medikamente nehmen,

Ausländische Versandapotheken müssen sich nicht mehr an die Arzneimittelpreisbindung in Deutschland halten. Das entschied der Europäische Gerichtshof jüngst in einem Urteil. Wir haben uns dazu in Castrop-Rauxel umgehört. Von Gabi Regener

Diese Taten sind offenbar wie eine Sucht: Nach zehn Jahren Gefängnis steht ein Exhibitionist aus Bochum schon wieder vor Gericht. Und weitere Anklagen gibt es auch schon.

Zwei Wochen Rio de Janeiro, zwei Wochen Paralympics, zwei Goldmedaillen – Hans-Peter Durst ist seit einer Woche wieder zuhause in Dortmund und hat "noch nicht annähernd realisiert, was da eigentlich in Von Petra Nachtigaeller

Lieferengpässe bei Arzneimitteln

Medikamente fehlen - Apotheker genervt

Man stelle sich vor, man braucht unbedingt den Impfstoff gegen Tuberkulose. Sei es wegen einer bevorstehenden Reise oder aus anderen Gründen. In Apotheken ist der Impfstoff zu kaufen. Normalerweise. Dass Von Jana Leygraf

Und dann flippt Philipp aus. Er schlägt um sich, sich selbst - manchmal schlägt er sich bewusstlos. Er will das nicht tun, aber er kann nicht anders. Seine Rettung: kiffen. Die bewegende Geschichte eines

Immer, wenn sie ihre Medikamente nicht nahm, rastete sie aus. War nicht wiederzuerkennen. Vorfälle, geschehen in solch einer Phase, brachten die 46-Jährige aus Castrop-Rauxel jetzt vor Gericht. Einsichtig Von Gabi Regener

Der Iraner Babak Karami flüchtet Ende 2015 aus Teheran, landet in Dortmund. Im Iran drohte dem Christen wegen seiner Religion der Tod, er wurde misshandelt. In Deutschland kämpft er mit der Bürokratie Von Felix Guth

Berufungsprozess am Landgericht

Schmerzpatient will selbst Cannabis anbauen

Darf ein Schmerzpatient seine eigene Cannabis-Plantage betreiben, wenn er sich die teuren Medikamente nicht leisten kann? Diese Frage beschäftigt seit Donnerstag das Landgericht. Die Staatsanwaltschaft

Das Donnern der Rotorblätter eines Hubschraubers hat am frühen Mittwochmorgen viele Lüner aus dem Schlaf gerissen. Und das, obwohl der Lüner Rettungshubschrauber, der sonst häufig über der Stadt kreist, Von Marc Fröhling