Medizin-Professor aus Münster warnt vor fataler Fehleinschätzung der Corona-Lage

rnTrügerische Zahlen

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt, aber die meisten Klinik-Betten sind leer. Ein Experte warnt jetzt, daraus falsche Schlüsse zu ziehen. Das könne verheerend enden, wie ein Fall bereits zeige.

Dortmund

, 20.08.2020, 13:57 Uhr

Allerhöchste Wachsamkeit fordert der Epidemiologe der Uniklinik Münster, Prof. Dr. André Karch, angesichts der steigenden Zahl von Corona-Infizierten in Deutschland. Karch äußerte sich im Video-Interview mit unserer Redaktion. Dass zwar die Zahl der positiv Getesteten steige, aber die Zahl der in den Kliniken behandelten Corona-Patienten sehr gering sei, habe zwei entscheidende Gründe.

Video
Medizin-Professor: Wenn wir nicht extrem aufpassen, droht Corona-Chaos wie in Florida

Wer diese Gründe nicht ernst nehme, könne die Situation falsch einschätzen und sich in trügerischer Sicherheit wiegen. Das aber sei ein verhängnisvoller Fehler, den man vermeiden müsse, sagt Karch. Sonst drohe eine Entwicklung wie im US-Bundesstaat Florida, wo man genau das gemacht habe - mit dramatischen Folgen.

Lesen Sie jetzt