Mein Herz ist ein wilder Tiger

Tanja Weber

Elly ist ein Zirkuskind. Als sie zwei Jahre alt ist, sterben ihre Artisten-Eltern in der Manege, doch die Zirkusleute ziehen das Kind mit durch.

28.06.2017, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Als Schlangenfrau wird sie berühmt und heiratet den Tigerdompteur Hans, mit dem sie durch die Welt reist. Rückblickend erzählt Tanja Weber in ihrem sensibel verfassten Roman "Mein Herz ist ein wilder Tiger" von diesem Leben.

Nun liegt die 100-Jährige in einem Berliner Altenheim. Ihr Pfleger ist der aus Somalia geflohene John.

Geschichten von Flüchtlingen

Das gibt der Autorin Gelegenheit, über die Flüchtlinge unserer Tage zu berichten. Wie einst Elly haben sie ihre Familien verloren und sind auf der Suche nach einer neuen Heimat.

Nur - im Gegensatz zu Elly - haben sie meist Entsetzliches erlebt, sind traumatisiert. Auch davon erzählt Tanja Weber, schildert das Leben von Johns Männer-Wohngemeinschaft mit einem Afghanen und einem Eritreer.

Und dann ist da noch die Narkose-Ärztin Kerstin, die unter ihrer Ehe, ihren pubertierenden Söhnen und ihrer Mutter, der Zimmernachbarin von Elly leidet. Lesenswert!

Tanja Weber: Mein Herz ist ein wilder Tiger, 286 S., Droemer, 14,99 Euro, ISBN 978-3-426-30462-4.