Mercaden-Baustelle

Mercaden-Baustelle

Eine Woche früher als zunächst geplant kann die Baustelle vor den Mercaden beendet werden, verkündet die Stadt Dorsten. Nachdem am Donnerstag und Freitag beide Fahrbahnseiten neu asphaltiert wurden, wird

Der Verkehr auf der Borkener Straße soll ab Freitag wieder zweispurig über die Lippe- und Kanalbrücken stadteinwärts rollen. Einspurig wird es nur noch „in verkehrsarmen Zeiten“. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Von Stefan Diebäcker

Das Wort „Baustelle“ hat Bernard Banning aus seinem Wortschatz gestrichen. Er spricht nur noch vom „Center“, dessen Manager er ja ist. Zwei Wochen vor der Eröffnung der Mercaden hat Banning einen exklusiven Von Stefan Diebäcker

Ab dem 11. Januar bis Anfang März wird der Westwall zur Einbahnstraße. Das teilte die Stadt am Dienstag mit.

Die Stadtverwaltung nennt es eine "Modifizierung der Wegeführung“. Das klingt ein wenig sperrig, dürfte aber vor allem bei Autofahrern für Erleichterung sorgen: Über die Kanalbrücke in Richtung Gemeindedreieck Von Stefan Diebäcker

In etwa vier Monaten eröffnen die Mercaden in Dorsten. Viele Mieter des neuen Einkaufszentrum sind noch nicht bekannt. Doch jetzt wurde ein neuer Name bestätigt - und auch ein Geschäft aus einer weiteren Branche, Von Stefan Diebäcker

Straßensperrung und Markierungsarbeiten

Staus strapazieren die Nerven

Vielen Autofahrern riss am Dienstagmorgen der Geduldsfaden. Auf der Borkener Straße (B 224) stadteinwärts kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Rückstaus bis über das Gemeindedreieck hinaus.

Gegen 13 Uhr setzte gestern ein 80 Tonnen schwerer Kran butterweich auf dem Westwall auf. Viele Schaulustige hatten sich an der Mercaden-Baustelle versammelt, um den spektakulären Kraftakt zu sehen.

An der „Mercaden“-Baustelle wird’s ab Donnerstag noch enger. Denn der an der Borkener Straße gelegene Turmdrehkran wird abgebaut. Maximal zwei Tage soll das dauern, betrifft aber Autofahrer, Radfahrer

Der Westwall muss erneut gesperrt werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Der Bereich zwischen der B224 und der Klosterstraße wird demnach ab dem 8. Juni für rund zehn Wochen geschlossen.

Gute Nachricht für Autofahrer: Ab Freitagvormittag/-mittag (12.12.) soll der Westwall wieder von der B 224 aus befahrbar sein. Das teilt Lisa Bauckhorn, Pressesprecherin der Stadtverwaltung, mit.

Eigentlich sollten zur Grundsteinlegung die ersten Namen genannt werden. Die findet am Dienstag, 4. November, um 11 Uhr statt - auf die offizielle Verkündung der rund 35 Mieter des künftigen Mercaden-Einkaufszentrums Von Michael Klein

"Freie Fahrt" heißt es seit einigen Tagen für den Verkehr auf dem Ostwall. Nachdem Autofahrer und Fußgänger sich wochenlang durch das Nadelöhr an der Mercaden-Baustelle gezwängt haben, fließt der Verkehr