Michael Hayböck

Michael Hayböck

Bis zum letzten Sprung lag Andreas Wellinger bei der RAW-AIR-Tour auf Siegkurs. Dann zerstört ein unglücklicher Moment alle Hoffnungen. Die Enttäuschung ist groß. Sein Rivale Stefan Kraft darf jubeln.

Die deutschen Skispringer gehen beim Weltcup in Engelberg leer aus. Immerhin schafft es ein Trio in die Top Ten. Den Sieg sichert sich der Österreicher Hayböck.

Der letzte Mannschaftswettbewerb der Skisprung-Saison war nichts für die deutschen Adler. Platz fünf bedeutete, dass der angestrebte zweite Platz in der Nationenwertung nicht mehr erreicht werden kann.

Die Entscheidung im Skisprung-Weltcup ist längst zugunsten von Peter Prevc gefallen. Beim Heimspringen in Titisee-Neustadt will Severin Freund aber trotzdem noch mal alle Kräfte mobilisieren und den vierten

2011 stand Severin Freund erstmals auf dem Weltcup-Podest. Am Samstag gelang ihm dieses Kunststück zum 50. Mal. In Almaty wird Deutschlands Top-Skispringer Dritter. Weltcup-Dominator Peter Prevc ist wieder

Wieder einmal haben wechselnde Winde das Ergebnis bei einem Skisprung-Weltcup durcheinandergewirbelt. Diesmal erwischte es auch Severin Freund: Er konnte Platz drei nach dem ersten Durchgang nicht halten.

Was für eine Überraschung! Karl Geiger steht in Lahti erstmals auf dem Weltcup-Podium. Der 23-jährige Bayer krönt als Zweiter den gelungenen Auftritt der deutschen Skispringer. Nur der Österreicher Hayböck ist besser.

Severin Freund hat die Negativserie der deutschen Skispringer im Weltcup gestoppt. Beim Erfolg des Österreichers Hayböck wird er in Lahti Dritter. Schanzen-Dominator Peter Prevc verpokert sich und verschenkt

Die deutschen Skispringer können ohne Frontmann Severin Freund nicht mit der Weltspitze mithalten. Lediglich Richard Freitag überzeugt in Polen als Sechster, vergibt aber ein noch besseres Ergebnis. Ein

Flotte Sprüche sind nicht sein Ding, coole Sprünge dagegen schon. Peter Prevc hat mit dem Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee sein Image als ewiger Zweiter abgelegt.

Die erfolgsverwöhnten Österreicher springen bei der Vierschanzentournee hinterher. Einzig Michael Hayböck als Vierter und Vorjahressieger Stefan Kraft (8.) halten noch ein wenig Kontakt zur Spitze. Superstar

Nach einem sehr guten Training erwischt Severin Freund in der Qualifikation keinen optimalen Sprung. Spitzenreiter Prevc spart vor dem dritten Tournee-Wettbewerb, bei dem alle sieben DSV-Athleten dabei sind, Kräfte.

Das Neujahrsspringen war nichts für schwache Nerven. Severin Freund springt als Dritter erstmals in Garmisch-Partenkirchen auf das Podium, verliert aber seine Tournee-Führung an den siegreichen Slowenen Peter Prevc.

Millionen Skisprung-Fans drücken Severin Freund beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee die Daumen. Der deutsche Hoffnungsträger will sich mit einer starken Vorstellung seine Chancen auf den Gesamtsieg erhalten.

Zehn deutsche Skispringer haben sich für den Auftaktwettbewerb der 64. Vierschanzentournee in Oberstdorf qualifiziert. Am Dienstag kommt es im ersten Durchgang zu folgenden deutschen K.o.-Duellen:

Martin Schmitt ist der deutsche Rekord-Teilnehmer bei der Vierschanzentournee. Ein Triumph blieb ihm jedoch verwehrt. Den wünscht er nun Severin Freund. Mit ihm ist er mittlerweile auch beruflich verbunden.

Peter Prevc gilt (noch) als ewiger Zweiter. Ob Olympia, WM oder Gesamt-Weltcup - immer stand in den vergangenen Jahren jemand über ihm auf dem Podium. Bei der Vierschanzentournee will der wortkarge Slowene

Seit 1953 zieht die Vierschanzentournee Millionen von Skisprung-Fans in ihren Bann. Die deutsch-österreichische Traditionsveranstaltung steigt vom 28. Dezember bis 6. Januar 2016 bereits zum 64. Mal.

Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer wird nach seiner kurzen Auszeit nun doch an der Vierschanzentournee der Skispringer teilnehmen.

Für Severin Freund hat es in Engelberg wieder nicht zum ersten Podestplatz gereicht. Der Weltmeister muss bei der Tournee-Generalprobe wie die gesamte Konkurrenz die derzeitige Dominanz des slowenischen