Michael Matthews

Michael Matthews

Radprofis Nikias Arndt könnte bei der WM auf den Kapitänsposten nachrücken, falls der an einer Bronchitis leidende John Degenkolb nicht rechtzeitig wieder fit wird. Der WM-Kader und die Zuständigkeiten

Wieder kein Heimsieg: Bei der 22. Auflage der Hamburg Cyclassics feierte der italienische Radprofi Elia Viviani den Sieg. Die Topfavoriten Marcel Kittel, André Greipel und Nikias Arndt hatten keine Chance.

Die Rad-WM in Bergen endet mit einem erneuten Sieg von Peter Sagan, der als erster Fahrer zum dritten Mal in Serie den WM-Titel holt. Erst im Fotofinish besiegt er Lokalheld Kristoff. Die deutschen Fahrer

Am Sonntag kommt es bei der Rad-WM im norwegischen Bergen zum Höhepunkt. Über 267,5 Kilometer geht es im Eliterennen der Männer. Die deutsche Mannschaft hat nach dem Ausfall von John Degenkolb nur geringe Chancen.

Im vergangenen Jahr versuchte es die deutsche Mannschaft bei der Rad-WM mit drei Kapitänen und scheiterte auf ganzer Linie. Diesmal ist erst gar kein Sieganwärter dabei. Entsprechend bescheiden sind die Aussichten.

Die 104. Frankreich-Rundfahrt hat sich zum Sekunden-Krimi entwickelt. Noch ist nichts entschieden. Die Rivalen von Spitzenreiter Chris Froome haben weiter alle Chancen. Dafür müssen sie aber attackieren.

Die Straßenrad-WM in Bergen beginnt mit einer kleinen Überraschung. Das Sunweb-Team mit dem deutschen Youngster Kämna gewinnt das Mannschaftszeitfahren. Superstar Froome muss sich mit Bronze begnügen,

Vor dem Ruhetag am Montag geht es für das Peloton noch einmal ins Zentralmassiv. Es warten vier Bergwertungen, die Etappe ist ideal für Ausreißer. Die Favoriten dürften sich kaum duellieren.

Fünf Siege durch Marcel Kittel, sechs weitere Erfolge und zwei Trikots durch die deutschen Teams Sunweb und Bora-hansgrohe, dazu der Tour-Auftakt in Düsseldorf. "Made in Germany" stand auf vielen Etiketten

Nach 3540 Kilometern endet am Sonntag in Paris die 104. Tour de France. Chris Froome wird zum vierten Mal den Gesamtsieg holen, damit ist er nur noch einen Erfolg von den vier Rekordgewinnern entfernt.

Zwei Wochen vor dem Beginn der Straßen-Rad-WM in Bergen/Norwegen hat Doppel-Weltmeister Peter Sagan den Grand Prix Québec in Kanada gewonnen und seinen 100. Erfolg als Radprofi gefeiert.

Nikias Arndt hat bei der Tour den großen Coup ganz knapp verpasst. Der Bonner Debütant belegt auf der 19. Etappe den undankbaren zweiten Platz hinter dem Norweger Edvald Boasson Hagen. Spitzenreiter Chris

348 Kilometer sind es noch bis zum Zielstrich auf den Champs Èlysèes in Paris. Die Favoriten werden am Freitag ihre Kräfte für das Zeitfahren am Samstag in Paris schonen. Womöglich ergibt sich am Freitag

Die abschließende Alpenetappe bietet am Donnerstag die letzte realistische Chance, den Tour-Spitzenreiter Chris Froome effektiv anzugreifen. Aber der Brite wirkt weiter souverän und steuert unbeirrt seinen

Der fünfmalige Etappensieger Kittel und sein früherer Teamkollege Degenkolb sind die großen Verlierer der 16. Tour-Etappe. Der Triumph gehört Radprofi Matthews, der die beiden Deutschen mächtig ärgert.

Nach 3450 Kilometern von Düsseldorf nach Paris hat sich Chris Froome zum vierten Mal in seiner Karriere als Toursieger gekrönt. Nur noch ein Erfolg fehlt ihm, um in den elitären Kreis aufgenommen zu werden.

Fünf Etappensiege hat Marcel Kittel bei der Tour de France geholt und alle Erwartungen übertroffen. Jetzt geht es für den Supersprinter um das Grüne Trikot - nur die Alpen stehen noch im Weg. Die Zukunft

Die 16. Etappe der 104. Tour de France lässt viele Prognosen zu: Ausreißergruppe, Massensprint oder Triumph eines Klassiker-Spezialisten vom Schlage Greg van Avermaet, Michael Matthews oder Philippe Gilbert.

Das deutsche Sunweb-Team hat bereits zwei Etappensiege bei der Tour de France geholt. Die Mannschaft verfolgt eine eigene Strategie und begeistert damit sogar Justizminister Heiko Maas. Schon bald soll

Chris Froome meistert bei der Tour eine weitere heikle Situation und fährt weiter im Gelben Trikot Richtung Paris. Für Tony Martin ist es immer mehr eine Tour zum Vergessen. Erst der verpasste Auftaktsieg,

Die Tour ist auf dem Weg in die Alpen. Spitzenreiter Aru muss besonders auf Froomes Sky-Team aufpassen, das jetzt wieder mehr Möglichkeiten besitzt. Der Italiener muss sich fast als Einzelkämpfer durchschlagen.

Auf der Klassiker-Etappe der Tour verliert Fabio Aru sein Gelbes Trikot überraschend wieder an den Briten Chris Froome. Michael Matthews gewinnt die 14. Etappe und rückt in der Punktewertung näher an Marcel Kittel heran.

Didi Thurau, Erik Zabel oder Olaf Ludwig - die früheren deutschen Tour-Stars sind von Marcel Kittel hellauf begeistert. Nie zuvor hat ein deutscher Radprofi die Massensprints derart beherrscht. Sogar

Die 11. Etappe ist vorerst die letzte Chance für die Sprinter. Marcel Kittel winkt bei einem Massensprint der fünfte Tagessieg bei der Tour 2017. Die Konkurrenz ist derzeit machtlos gegen seine wuchtigen Sprints.

Die Sprinter - allen voran der unschlagbare Marcel Kittel - hatten ihre Show. Jetzt kommen die Pyrenäen. Im Fokus werden am Donnerstag wieder die Tourfavoriten stehen. Spitzenreiter Froome bezeichnete

Mit seinem vierten diesjährigen Tour-Etappensieg hat Marcel Kittel Ex-Profi Erik Zabel überflügelt. Der Erfurter führt jetzt die deutsche Rangliste nach Siegen gerechnet mit insgesamt 13 Tageserfolgen an.

Emanuel Buchmann vom Bora-hansgrohe-Team fährt in einer Ausreißergruppe und ist virtuell Träger des Gelben Trikots. Aber seine kühnsten Träume platzen: Im Ziel ist Calmejane nach der zweiten Bergetappe

Radprofi John Degenkolb hat den erhofften Sieg bei der zweiten Etappe der Tour de Suisse knapp verpasst. Der 28 Jahre alte deutsche Klassikerspezialist musste sich dem australischen Sieger Michael Matthews

Der bisher weitgehend unbekannte US-Radprofi Larry Warbasse hat die dritte Etappe der Tour de Suisse im Alleingang gewonnen.