Michael Moore

Michael Moore

Während mutige Frauen sich in der Causa Weinstein aus der Deckung wagen, hüllen sich prominente Männer Hollywoods in Schweigen. Damit sich im US-Entertainment etwas am Fehlverhalten gegenüber Frauen ändert,

Titelverteidiger München und Vizemeister Wolfsburg kommen in der Deutschen Eishockey-Liga schlecht aus den Startlöchern. Berlin feiert ein Torfestival in Bremerhaven.

Jetzt macht er auch noch Theater: Dokumentarfilmer Michael Moore hat zum ersten Mal ein Stück am Broadway präsentiert. Die liberalen New Yorker sind dankbar für die Anti-Trump-Satire - aber reicht das?

Am Ende siegt nicht der Favorit, sondern der Publikums- und Kritikerliebling. Maren Ades Tragikomödie „Toni Erdmann“ holt beim Deutschen Filmpreis gleich eine ganze Lola-Sammlung. Ein US-Regisseur grüßt aus der Ferne.

Er ist der wohl berühmteste Dokumentarfilmer der USA. Jetzt probiert Michael Moore etwas Neues auf. In einer One-Man-Show will er am Broadway Donald Trump seine Meinung geigen.

J.D. Vance wächst dort auf, wo es keine Hoffnung, dafür umso mehr Drogen und Gewalt gibt. Später schafft er es an die Elite-Uni Yale. Seiner Heimat in Ohio widmet er ein Buch - und bietet so Einblick

Ein gemeinsamer Ausflug endet in einem Unglück: Ein Kleinflugzeug mit fünf Passagieren an Bord stürzt in Kalifornien in eine Wohngegend. Drei Insassen überleben den Absturz nicht.

Wie wurde Donald Trump, was er ist? Mike Daiseys zorniger Erklär-Monolog "The Trump Card" lief im Sommer 2016 sehr erfolgreich in den USA. In Dortmund feiert der Text nun unter großem Applaus seine Premiere auf Deutsch.

Der umstrittene Milliardär Trump zieht ins Weiße Haus ein. In einer düsteren Rede umreißt er die Prioritäten für seine Amtszeit. Die Maxime heißt "Amerika zuerst" - er klingt ganz nach Wahlkampf.

Politische Rede über Donald Trump

Streep bei Golden Globes: "Es brach mir das Herz"

In der Nacht wurden in Los Angeles die wichtigsten Filmpreise nach dem Oscar verliehen: die Golden Globes. Einen wahren Trophäen-Regen gab es für das Musical "La La Land", bei den Serien räumte "The

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump machen Tausende US-Bürger ihrem Unmut Luft. Im kalifornischen Berkeley demonstrieren Schüler und Studenten, in New York zieht eine große Menschenmenge durch die Straßen.

Was ist los mit Amerika? Michael Moore, derzeit wohl berühmtester Dokumentarfilmer der Welt, liebt sein Land. Im Podcast-Interview "Awards Chatter" lässt er daran keinen Zweifel: "Ich liebe die Vereinigten Staaten.

Marathon mit Schlaflied: Die Berlinale bricht kurz vor Schluss Rekorde mit einem achtstündigen Wettbewerbsfilm, beleuchtet die jüngere Geschichte - und gibt Bären-Rätsel auf.

Kommunenleben, Liebesstreik und Privatkrieg: Die Berlinale geht mit neuen Filmen von Thomas Vinterberg, Spike Lee und Michael Moore in den Endspurt.

Bei der 66. Berlinale (11. bis 21. Februar) sind 18 Filme aus aller Welt im Rennen um die Goldenen und Silbernen Bären. Weitere Regiearbeiten werden außer Konkurrenz und in weiteren Festival-Reihen gezeigt.