Migration

Migration

"Als wir 1987 starteten, glaubten wir, die Sache der Frauen wäre auf gutem Weg und bald kein Thema mehr." Silke J. Räbiger vom Internationalen Frauenfilmfestival war im Irrtum. Im 30. Jahr nach Gründung Von Kai-Uwe Brinkmann

Im Ruhrgebiet ist Migration allgegenwärtig. Vor allem jetzt wieder durch die vielen Menschen, die in der Bundesrepublik Asyl suchen. Die künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema ist Aufgabe des Von Berit Leinwand

Von Migration und den schrecklichen Lebensumständen, die eine Flucht mit sich bringt, erzählt Akos Doma in seinem Roman "Der Weg der Wünsche".

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat 39 in Olfen untergebrachte Flüchtlinge eingeladen. Alexander Schiemann vom Olfener Jobcenter organisierte einen Reisebus. Am Freitag kurz nach 6 Uhr ging

Ausstellung verbindet Fußball und Migration

„Von Kuzorra bis Özil" in der Zeche Hannover

Unter den Füßen: Kunstrasen. Vor Augen: Trikots, Stollenschuhe, schweißnasse Kicker-Gesichter. Im Ohr: Stadion-Atmosphäre. So könnte sich der Besuch auf einem der unzähligen Amateur-Sportplätze in der Region anfühlen. Von Alexandra von Braunschweig

Die Mr.-Trucker-Kinderhilfe hat für besondere Maßnahmen zugunsten von Flüchtlingskindern einen Sonderfonds in Höhe von rund 10.000 Euro gebildet, aus dem Aktionen finanziert werden, die Flüchtlingskindern

Auf den ersten Blick sieht es im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg gerade aus wie auf einer Kirmes. Da steht ein Spielzeugkarussell, da hängen Lebkuchenherzen von der Decke. Aber die sind nicht zum Essen. Von Sandra Heick

Der Rat der Stadt Dortmund unterstützt die Forderungen der syrischen Flüchtlinge im Protest-Camp an der Katharinenstraße mit einer Resolution. Ein schnelleres Asylverfahren können die Lokalpolitiker den Von Gaby Kolle

Der syrische Journalist Majed Morshed hat seinen Hungerstreik vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge abgebrochen. Wir waren am Sonntag im Protest-Camp der Kriegsflüchtlinge. Es gibt neue Pläne. Von Peter Bandermann

Es geht um Inzest, Krieg und Sprachlosigkeit - "Alles fließt" ist der Arbeitstitel von Luna Alis Theaterstück, mit dem sie sich beim Wettbewerb für Autoren mit Migrationshintergrund "In Zukunft II" des