Mit der Kutsche zur Zeche Nachtigall

Familienfest im Muttental

Ein rundum tolles Angebot für die ganze Familie war das Muttentalfest am Sonntag. Besonders ein Familienticket, mit dem man vom Kornmarkt ins Muttental fahren und dann alle Attraktionen nutzen konnte, gefiel den Besuchern.

WITTEN

von Von Jessica Strotmann

, 01.04.2012, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wirklich wunderschön, was hier für Kinder auf die Beine gestellt wird“, ist Hannelore Wedhorn begeistert. Mit ihren Töchtern und Enkeln macht sie sich auf den Weg zum Zechenhaus, wo ein Puppentheater auf seine Zuschauer wartet. Liebhaber der Bergbau-Geschichte kommen an den Zechen auf ihre Kosten: Auf dem Nachtigall-Gelände zieht eine Lokomobile aus dem Jahr 1919 viele Blicke auf sich. „Mit Lokomobilen wurden früher Arbeitsgeräte angetrieben“, erklärt Ulrich Rasch vom LWL-Museum aus Dortmund interessierten Gästen. Auch Führungen ins Besucherbergwerk und die verschiedenen Verkaufs- und Infostände locken Besucher an. Die Zeche Theresia punktet mit ihrer Fahrzeugsammlung. Josef Katzer sieht sich die Gerätschaften genau an und meint: „Für Freunde der Zechenkultur gibt es viel zu entdecken.“