Mit Flaschen beworfen: Party mit 500 Personen löst Großeinsatz der Polizei aus

Polizei

Die Einsatzkräfte der Polizei in Stuttgart mussten in der Nacht zum Sonntag eine Party mit mehr als 500 Beteiligten auflösen. Beamte seien dabei mit Flaschen beworfen worden. Es kam zu einem Großeinsatz.

Stuttgart

31.05.2020, 19:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Einsatzkräfte der Polizei in Stuttgart mussten in der Nacht zum Sonntag eine Party mit mehr als 500 Beteiligten auflösen. (Symbolbild)

Die Einsatzkräfte der Polizei in Stuttgart mussten in der Nacht zum Sonntag eine Party mit mehr als 500 Beteiligten auflösen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Die Polizei hat in Stuttgart mehr als 500 Partygänger vom Kleinen Schlossplatz vertrieben. In der Nacht zum Pfingstsonntag hätten sich die jungen Leute dort getroffen und dabei das Abstandsgebot missachtet, teilte das Stuttgarter Polizeipräsidium mit. Schließlich mussten mehrere Dutzend Streifenwagenbesatzungen anrücken, um die Feier zu beenden.

Polizeibeamte seien aus der Menge heraus seien mit Flaschen beworfen worden, hieß es. Verletzt worden sei dabei niemand, allerdings habe es an einem Streifenwagen leichte Schäden gegeben. Daraufhin kam es zum Großeinsatz, an dem auch Hundeführer und Kriminalbeamte teilnahmen.

Lesen Sie jetzt