Mit Messer gedroht: Polizei nimmt 49-Jährigen fest

Überfall auf der Rechener Straße

Er soll einen 33-Jährigen mit einem Messer bedroht und Bargeld geraubt haben - am Ende klickten die Handschellen. Die Polizei hat nach einem Überfall auf der Rechener Straße einen 49-Jährigen festgenommen. Das Opfer wurde dabei verletzt.

BOCHUM

, 01.12.2014, 12:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bochumer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern (0234) 909-8110 oder -4441 um Täter- und Zeugenhinweise.

Während der Täter das Portemonnaie entleerte, griff das  Opfer in Richtung des vorgehaltenen Messers und verletzte sich dabei an der rechten Hand. Durch einen Tritt gelang dem Haupttäter zunächst die Flucht. Im Zuge der Fahndung konnte jedoch ein 49-jähriger Tatverdächtiger durch zivile Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Ein anderer Täter ist noch flüchtig, so die Polizei. Nach ambulanter Behandlung in einem nahegelegenen Krankenhaus konnte der 33-Jährige wieder entlassen werden.

Die Bochumer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern (0234) 909-8110 oder -4441 um Täter- und Zeugenhinweise.

Schlagworte: