Mohr bleibt ohne gültigen Versuch

TV Wattenscheid 01

Der Wattenscheider Stabhochspringer Malte Mohr hat den Wettkampf in Ingolstadt ohne gültigen Versuch beendet. Beim MTV Meet-In hatte der Hallen-Vizeweltmeister des TV 01 mit schwierigen Windbedingungen zu kämpfen.

INGOLSTADT

20.06.2014, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mohr bleibt ohne gültigen Versuch

Malte Mohr blieb beim Meeting in Ingolstadt ohne einen gültigen Versuch.

"Beim Einspringen habe ich es schon gemerkt, da habe ich keinen eingestochen", erklärt der gebürtige Bochumer, "diese Anlage ist halt sehr schnell und verzeiht nichts. Aber man nimmt auch automatisch eine Schutzhaltung ein, falls eine Böe kommt."

Malte Mohr war erst bei 5,60 Metern eingestiegen: "So hoch habe ich wohl noch nie angefangen! Aber ich hatte gehofft, dass der Wind nachlässt. Dabei hatte ich vorher noch im Internet nach dem Wetter geschaut und bin dann optimistisch nach Ingolstadt gefahren."

Sorgen macht sich der Wattenscheider, der die EM-Norm von 5,70 Metern bereits in der Tasche hat, nicht: "Ich freue mich jetzt auf den ersten Wettkampf mit wirklich guten Bedingungen." Am Mittwoch springt Mohr in München, danach in Lausanne.

Lesen Sie jetzt