Monique Bergmann ist neue Leiterin der Stadtteilbibliothek Brackel

Im Balou

Das ging schnell: Nachfolgerin für Ruth Gierok als Leiterin der Stadtteil-Bibliothek Brackel im Balou ist Monique Bergmann. Die stellvertretende Direktorin der Stadt- und Landesbibliothek, Petra Grübner, überreichte ihr am Freitag den symbolischen Riesenschlüssel.

Brackel

von Von Andreas Schröter

, 26.04.2013, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Monique Bergmann (2.v.r.) ist neue Leiterin der Stadtteilbibliothek Brackel. Einen guten Start wünschten ihr (v.l.) Bezirksverwaltungsstellen-Leiter Dietmar Kraushaar, die stellvertretende Direktorin der Stadt- und Landesbibliothek Petra Grübner, Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka und die frühere Leiterin der Stadtteilbibliothek, Ruth Gierok.

Monique Bergmann (2.v.r.) ist neue Leiterin der Stadtteilbibliothek Brackel. Einen guten Start wünschten ihr (v.l.) Bezirksverwaltungsstellen-Leiter Dietmar Kraushaar, die stellvertretende Direktorin der Stadt- und Landesbibliothek Petra Grübner, Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka und die frühere Leiterin der Stadtteilbibliothek, Ruth Gierok.

Sie freue sich nun vor allem auf den direkten Kontakt zu den Lesern: „Es ist doch schön, wenn ein Kind, das mit der Schulklasse da war, am nächsten Tag ganz aufgeregt mit den Eltern kommt, um ein Buch auszuleihen.“Sie will künftig mehr Veranstaltungen für Jugendliche organisieren. Ein weiteres Steckenpferd der Neuen ist das Web 2.0 mit Facebook und anderen Sozialen Netzwerken. Dennoch sollen auch alle anderen liebgewonnenen Veranstaltungen in der Stadtteilbibliothek bleiben. Vorgängerin Ruth Gierok, die 22 Jahre lang die Bibliothek geleitet hat, freut sich über solche Entwicklungen. „Wir dürfen nicht wie Rapunzel im Turm sitzen, sondern müssen uns bewegen.“

Dazu gehört auch der Verleih von Spielen, DVDs und CDs. Auch soll es demnächst noch mehr E-Books geben, so Petra Grübner. Übrigens: Auch Ruth Gierok bleibt der Stadtteilbibliothek Brackel erhalten: über die Freunde der Stadt- und Landesbibliothek, deren Mitglied sie ist.

Schlagworte: