mTan ausgespäht: Online-Räuber bei Razzia gefasst

Täter aus dem Ruhrgebiet

Drei aus dem Ruhrgebiet stammende Männer sind am Montag bei einer Razzia zwischen Köln und Bottrop festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, seit April 2014 mehr als 300.000 Euro durch Computerbetrug erbeutet zu haben. Dabei machten sie sich mTan-Verfahren von Banken zunutze.

Köln/Bottrop

, 03.12.2014, 09:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dieses System galt zunächst als relativ sicher. Doch spätestens der Fall, den die Kölner Polizei zusammen mit der Kölner Staatsanwaltschaft am Mittwoch publik gemacht hat, bestätigt die Einschätzung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), das zum mTan-Verfahren beim Online-Banking schreibt: "Hier ist das mTAN-Verfahren nicht zu empfehlen." Die Polizei nahm am Montag drei Mitglieder einer Bande wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Computerbetrugs fest. Den drei Männern im Alter von 18, 26 und 54 - alle aus dem Ruhrgebiet - wird vorgeworfen, in mehreren Fällen Zugangsdaten für das Online-Banking ausgespäht zu haben und dafür eine Schadsoftware auf die Rechner der teilweise aus Köln stammenden Geschädigten gespielt zu haben.

"Nach bisherigen Erkenntnissen haben die Täter über den ausgespähten Online-Zugriff die bei den Banken für das mTan-Verfahren hinterlegten Handynummern der Bankkunden durch eigene Rufnummern ersetzt", teilt die Polizei mit. Vorher hatten die Täter mithilfe selbst gefälschter Ausweise neue Bankkonten eröffnet, auf die sie das Geld dann transferierten. "Seit April 2014 wurden nach jetzigem Erkenntnisstand auf diesem Weg über 300.000 Euro erbeutet." Die Kriminalpolizei ermittelte intensiv - und hatte am Montag durchschlagenden Erfolg: Bei Durchsuchungen in Bottrop, Oberhausen, Bonn und Köln fanden sie gefälschte Ausweisdokumente, spezielle Drucker, mehrere Computer, Laptops, Festplatten, Handys und fast 170.000 Euro Bargeld. Die Beweismittel wurden sichergestellt und werden nun untersucht. Die mutmaßlichen Täter sitzen in Untersuchungshaft.

Das BSI gibt

ausführliche Informationen über die unterschiedlichen Online-Banking-Verfahren.