Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Müllberge

Müllberge

Millionen von Einweg-Kaffeebechern landen Jahr für Jahr in Dortmund im Müll. Die Grünen im Rat wollen das ändern. Sie wollen, dass die städtische Verwaltung ein Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher ausarbeitet. Von Oliver Volmerich

Besuch im Kindergarten

Eine Clownin für die Umwelt

So fröhlich hat man Clownin Ines selten gesehen. „Das habt ihr ganz toll gemacht“, lobte die Dinslakenerin Ines Hansen die Ranzenbanden-Kinder und die Kinder der Sternengruppe des Kindergartens Stenkampshof Von Helmut Scheffler

Erfolg für die Polizei im Fall der illegalen Müllkippe am Datteln-Hamm-Kanal in Lünen: Die Beamten haben einen dringend Tatverdächtigen ermittelt, der dort über eine Tonne Müll abgeladen haben soll - Von Peter Fiedler

Einkaufwagen im Wasser, zerbrochene Glasflaschen, Plastikmüll und Grillanzünder auf der Wiese davor: An der Ruhr in Schwerte haben Badegäste am sonnigen Wochenende deutliche Spuren hinterlassen. Die Verärgerung Von Mario Bartlewski

Mitten im Pöppinghauser Wald tut sich dieser Tage wieder ein riesiger Müllberg auf – illegal entsorgt, einfach abgekippt von einem bislang unbekannten Verursacher. Der Stadtbetrieb entsorgt zwar den Abfall, Von Ann-Kathrin Gumpert

Beschwerden über Saufgelage, Lärm und Müllberge - auf der anderen Seite freuen sich viele Halterner monatelang auf den Tag der Arbeit. "Der 1. Mai ist in Haltern wichtiger als Weihnachten", sagte eine Von Kevin Kindel

Die rund 30 illegal abgestellten Wohnwagen sind weg, und sie ließen jede Menge Müll in Haltern liegen. Vieles spricht dafür, dass es sich bei den Briten und Iren um die Volksgruppe der sogenannten "Pavees" handelt. Von Kevin Kindel

Große Aufregung bei "Dortmund Olé", weil das Festival frühzeitig abgebrochen wurde. Große Aufregung auch danach: Die rund 15.000 Party-Besucher haben im Revierpark Müllberge hinterlassen. Wir haben mit Von Nils Heimann

Müllberge türmten sich zum Wochenbeginn im Fredenbaumpark. Etliche Spaziergänger ärgerten sich über Plastiktüten und Kartons, die neben Sitzbänken und Papierkörben lagen. Inzwischen ist klar, woher der Von Peter Wulle

Illegal abgekippter Ekelmüll: Mittwoch sollen die gut acht Tonnen eines ekligen Lebensmittelgemischs entfernt werden. Mittlerweile ist aber auch klar, dass die Entsorgung richtig teuer wird. Einen Weg, Von Michael Fritsch

Wenn die Sonne lacht, dann zieht es die Menschen raus an die frische Luft. Sie tummeln sich in den Parks - und dabei hinterlassen sie immer wieder ihre Spuren. Was nach einem ausgelassen Grillnachmittag

Der Westpark glich am Freitagmorgen einer Müllkippe. Dosen, Pappteller, Plastiktüten, Verpackungen, selbst Grills lagen zerstreut umher. Nur die allerwenigsten, die hier den Abend zuvor gefeiert hatten, Von Jana Klüh