Müllentsorgung

Müllentsorgung

Müllproblem in der Dortmunder Nordstadt

Ärger um Vermüllung in der Alsenstraße

Anwohner der Alsenstraße in der Dortmunder Nordstadt wollen das Müllproblem in ihrem Bezirk nicht länger ertragen. Mit einer E-Mail an mehrere Behörden hat eine Nachbarin ihren Ärger rausgelassen. Die Von Peter Bandermann

Rätsel um Müll-Motorroller in Schüren

Jemand war schneller als die Dreckpetze-App

Es war ein böser Verdacht, und die Geschichte begann wie in vielen Krimis mit einer Entdeckung im Unterholz. In diesem Fall war es keine Leiche, die Florian Tischler auf seiner Hunderunde ins Auge fiel, Von Gaby Kolle

Einkaufwagen im Wasser, zerbrochene Glasflaschen, Plastikmüll und Grillanzünder auf der Wiese davor: An der Ruhr in Schwerte haben Badegäste am sonnigen Wochenende deutliche Spuren hinterlassen. Die Verärgerung Von Mario Bartlewski

Die Bürger in Castrop-Rauxel müssen im nächsten Jahr für Müll, Abwasser und Co. nicht tiefer in die Tasche greifen. Die ab 2017 geltende Gebührensatzung für die städtischen Friedhöfe, die unterschiedliche Von Abi Schlehenkamp

Daran soll sich etwas ändern: Wer bislang Altholz und Sperrmüll anlieferte, hat pro Ladung gezahlt unabhängig von der Menge. Getrennt wurde nur nach Kofferraum oder Anhänger, egal, wie groß der war. Jetzt Von Thorsten Ohm

Die Wandhofener müssen auf ihrem Fußweg in die Stadt über die Wandhofener Straße an allerlei Unrat und wucherndem Gestrüpp vorbei. Und das verwilderte Grundstück neben der Schützenwiese sieht auch nicht Von Annette Theobald-Block

Die Reste einer Grillparty an der Ruhr oder weggeworfene Verpackungen vom örtlichen Schnellrestaurant – rund 75.000 Euro Lohnkosten wendet die Stadt Schwerte im Jahr für die Beseitigung solcher Schandflecke auf. Von Heiko Mühlbauer

Steigen demnächst die Müllgebühren?

Rückfahrverbot stellt Selmer Entsorger vor Probleme

Ein altes Verbot macht neuen Ärger: Müllfahrzeuge dürfen nicht rückwärts fahren, eigentlich schon seit 1979 nicht mehr. Aktuell wird die Einhaltung dieses Verbots verstärkt geprüft. Bei strikter Umsetzung Von Jessica Hauck

Der neue, teurere Entsorgungsvertrag belastet die Werner Bürger mit höheren Müllgebühren. Nun gibt es einen neuen Aspekt, der zu einer weiteren Steigerung führen kann. Seine Wurzeln reichen bis ins Jahr 1979 zurück. Von Jörg Heckenkamp

Dürfen Müllfahrzeuge in Stichstraßen bald gar nicht mehr rückwärts fahren? Werden Anwohner in Sackgassen verpflichtet, ihre Abfalltonnen zu Sammelpunkten zu rollen? Ahaus, Heek, Legden, Stadtlohn, Südlohn Von Stefan Grothues

249,60 Euro zahlt ein Schwerter Haushalt für die Leerung einer 120-Liter-Restmülltonne. Und damit liegen die Preise in der Ruhrstadt noch leicht unter dem Landesdurchschnitt von 262 Euro. Im kommenden Von Heiko Mühlbauer

Die Anlieferung von Wertstoffen zum Selmer Wertstoffhof an der Industriestraße 19 wird zum 1. Januar 2016 kostenfrei. Dies beschloss der Rat der Stadt Selm in der vergangenen Woche. Dennoch gibt es auch

Wegen der anstehenden Feiertage ändern sich auch wieder die Abfuhrtermine für die Müllentsorgung. Die erste Änderung betrifft bereits den Montagtermin (21.12.).Die Abfallbehälter werden bereits am Samstag

Gute Nachrichten für die Ascheberger Bürger: Die Gebührenbelastung soll im kommenden Jahr sinken. Wobei es gerade bei den Müllgebühren – mal wieder – Diskussionsbedarf gibt. Von Daniel Claeßen

Mehr als 300 Euro Gebühren-Differenz pro Jahr zwischen zwei Städten – die auffälligen Unterschiede bei den Müllgebühren in den einzelnen Kommunen machten in dieser Woche Schlagzeilen. Wie kommt es zu Von Anke Klapsing-Reich

Wer beim Wertstoffhof Selm seinen Abfall abliefern möchte, braucht ab dem 1. Januar 2016 nichts mehr dafür zu bezahlen. Bisher kostet jede Anlieferung 2 Euro. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund Von Arndt Brede

Adrian aus Lodz hatte keinen schlechten Vormittag: Ein paar Fahrräder, eine Lampe und ein Blumenbild für die Wohnzimmerwand: Sein Transporter ist schon ganz gut gefüllt. Aus dem, was die Stadtlohner in Von Anne Winter-Weckenbrock

Die Gebühren für die Müllentsorgung steigen auch im kommenden Jahr - und zwar um rund fünf Prozent. Für die 80-Liter-Tonne bedeutet das künftig einen Anstieg von 177,60 Euro auf 186,33 Euro pro Jahr. Von Heiko Mühlbauer

Frischer Grünschnitt säumt die lange Mauer. Sie sieht unspektakulär aus, besitzt aber große Wirkung: Denn was da wie aus übergroßen Legosteinen zusammengesetzt wirkt, soll es den Vredenern nun viel einfacher Von Thorsten Ohm

Neues Jahr, neue Regeln: Ab dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland bundesweit die Biotonnen-Pflicht. In Bochum bleibt aber vorerst alles beim Alten. Hier entscheiden die Bürger weiterhin freiwillig, ob Von Miriam Instenberg

Es wird etwas teurer für die Haushalte in Heek im nächsten Jahr: Sie müssen sowohl für die Abwasser- als auch für die Abfallbeseitigung tiefer ins Portemonnaie greifen. Von Anne Winter-Weckenbrock

Gebührenerhöhung unumgänglich

Mehr zahlen für den Müll

Die Müllgebühren steigen: Der Gemeinderat sah angesichts der gestiegenen Kosten für die Deponierung und die Aufarbeitung von Altlasten keine andere Möglichkeit, als eine Erhöhung zu beschließen. Von Thorsten Ohm