Mumps-Fall in der Erstaufnahmeeinrichtung in Massen

rnEAE bis Montag geschlossen

Wegen des Ausbruchs von „ansteckenden Infektionskrankheiten“ ist die Jubiläumsfeier der Spielstube in der Erstaufnahmeeinrichtung in Massen abgesagt worden.

Massen

, 10.08.2018, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich sollte am Samstag der fünfte Geburtstag des Angebots für Flüchtlingskinder gefeiert werden. Aus Sorge vor einer Ansteckungsgefahr sagte der Betreuungsdienst des DRK die Feier kurzfristig ab.

„Es handelt sich um einen Mumps-Fall“, sagte Bezirksregierungs-Pressesprecher Benjamin Hahn auf Anfrage unserer Zeitung am Freitagmittag. Die Einrichtung sei bis einschließlich Montag geschlossen. Dies bedeutet, dass es in diesem Zeitraum keine Neuaufnahmen und auch keinen Besucherverkehr gibt.

Den Organisatoren der Spielstuben-Feier war zunächst freigestellt worden, ob sie das Fest stattfinden lassen wollen oder nicht. Der DRK-Betreuungsdienst entschied sich, die Feier aus Sicherheitsgründen abzusagen.

In der vergangenen Woche sei aus der Erstaufnahmeeinrichtung ein Masern-Fall gemeldet worden. Der Erkrankte habe auf seinem Zimmer bleiben müssen, um eine Ausbreitung zu verhindern, so Hahn.