Museen und Ausstellungen in Kirchhellen

Museen und Ausstellungen in Kirchhellen

Kein Poetry-Slam, keine Lesung, keine Konzerte - auch im Juni wird es keine Veranstaltungen im Kirchhellener Hof Jünger geben. Ersatztermine sind jedoch bereits organisiert.

Ab Freitag gilt in Bottrop nur noch die Corona-Schutzverordnung des Landes. Einzelhändler, Sportler und Restaurantbetreiber können sich über Lockerungen freuen. Die Regeln im Überblick. Von Manuela Hollstegge

Der Hof des Kulturzentrums August Everding soll ein Ort der Begegnung mit künstlerischen Elementen werden. Die ersten Skulpturen stehen schon und warten auf mehr Kulturbetrieb.

In zwei Räumen des Bottroper Rathauses entsteht ein „Historisches Erlebniszentrum“. Die Geschichte von wichtigen Bottroper Vereinen soll dort multimedial erlebbar gemacht werden.

Die Stadt Bottrop sucht Fotos vom rot erleuchteten Rathaus. Fotografen haben die Chance, dass ihr Foto in einem Bildband der „Night of Light“ erscheint.

Der Erweiterungsbau des Josef-Albers-Museums wird trotz Corona weiter gebaut. Bis dort Bilder hängen werden, wird es jedoch noch dauern.

Der Essener Ernst Sender hat über 100 Bilder gezeichnet und gemalt. Ausgestellt hat er sie jedoch fast nie. Nach seinem Tod übernehmen das nun seine Kinder für ihn in Hof Jünger. Von Johanna Wiening

Spätestens seit dem ersten Schafsriss sind Wölfe auch iin Kirchhellen ein Thema. Viele finden die Tiere bedrohlich. Susanne Pior möchte in ihrer Ausstellung zeigen, wie schön sie sind. Von Johanna Wiening