Nach 40 Jahren Bauzeit rollt Verkehr auf kompletter NS IX

Neue Umgehungsstraße eröffnet

Ein Stück Dortmunder Straßenbau-Geschichte ist am Donnerstag zu Ende gegangen: Das letzte Teilstück der Umgehungsstraße NS IX ist eröffnet. Nach 40 Jahren gibt es damit endlich eine direkte Verbindung zwischen der A2 in Mengede und der A 40. Wir erklären im Video, warum der Bau so lange gedauert hat.

DORSTFELD

, 19.12.2013 / Lesedauer: 2 min
Nach 40 Jahren Bauzeit rollt Verkehr auf kompletter NS IX

Mit vereinten Kräften: Oberbürgermeister Ullrich Sierau (vorne von links), Sylvia Uehlendahl vom Tiefbauamt und Baudezernent Martin Lürwer räumten zur Eröffnung der NS-IX-Strecke eine der Straßensperre beiseite begleitet von Verwaltungsmitarbeitern, Bezirksvertretern und Dorstfelder Bürgern.

Die Dorstfelder sollen auch durch die Gestaltung des Umfelds profitieren. Denn entlang der "tiefergelegten" Straße entsteht ein kleiner Park, der Dorstfeld-Süd mit dem Emschertal verbindet. Bis man dort über die 13 Meter breite Landschaftsbrücke Spaziergänge unternehmen kann, wird allerdings noch einige Zeit vergehen. Im kommenden Jahr werden die Pläne für die Parkgestaltung mit Beteiligung der Bürger weiter ausgearbeite. Im Herbst sollen dann die Pflanzen gesetzt werden, kündigte Sylvia Uehlendahl, stellvertretende Leiterin des Tiefbauamtes, an. Aufblühen wird der Park in der Emscher dann wohl erstmals im Frühjahr 2015. 

Vier Jahrzehnte lang lief der Bau der NS IX. Das Kürzel steht für eine Umgehungsstraße, die quer durch den Dortmunder Westen führt. Jetzt ist die schnelle Verbindung als Landesstraße 609 von der A2 in Mengede bis zur B1/A40 in Dorstfeld endlich komplett.

auf einer größeren Karte anzeigen Am Donnerstagmittag gibt Oberbürgermeister Ullrich Sierau das letzte, knapp 700 Meter lange und 3,8 Millionen Euro teure Teilstück zwischen der Straße Kortental in Dorstfeld bis zur A40-Anschlussstelle Barop frei. Auch die Uni bekommt damit eine neue Anbindung in Richtung Norden. Eine Besonderheit des Straßenneubaus ist eine Landschaftsbrücke, die die Wohnsiedlung Dorstfeld-Süd künftig mit einem neuen Park im Emschertal verbindet.