Nach Großbrand - REWE zieht in PLUS-Filiale

Eichholzstraße

SÖLDERHOLZ/LICHTENDORF Als Ersatz für den Ostersonntag abgebrannten Supermarkt richtet REWE zurzeit im früheren PLUS an der Eichholzstraße einen Ersatz ein. Die Kunden können auf 400 Quadratmetern einkaufen.

von Von Peter Bandermann und Jörg Bauerfeld

, 20.04.2010, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Großbrand - REWE zieht in PLUS-Filiale

Hier bekommt der REWE ein provisorisches Zuhause, an der Eichholzstraße 89.

Fest steht: Der frühere PLUS ist für REWE keine Dauerlösung. Die Großhandels eG drängt auf ein neues Einzelhandelsareal mit der Kombination Supermarkt  und Discounter. Wie berichtet, möchte REWE das Projekt auf dem Sportplatz in Sölderholz realisieren. Der Umzug des Sportplatzes zur Römerstraße ist allerdings mehr als schwierig. Die Verhandlungen zwischen der Stadt und dem Grundstücksbesitzer ziehen sich in die Länge. „Hierzu sind Entscheidungen der Politik notwendig, ob auf dem Sportplatz zukünftig ein modernes Nahversorgungszentrum mit einem Supermarkt entstehen soll oder ob es sinnvoll ist, den Supermarkt an der alten Stelle wieder aufzubauen.“

Dazu Bezirksbürgermeister Sascha Mader: „Wir erkennen den Bedarf, tausende von Supermarkt-Kunden werden sich nicht irren.“ Allerdings durchlaufen die Baupläne ein genormtes Verfahren. Wann der provisorische REWE-Supermarkt an der Eichholzstraße seine Türen für die Kunden öffnet, steht noch nicht fest. Die Renovierungsarbeiten in dem ehemaligen PLUS-Discounter laufen jedoch auf Hochtouren. Gestern waren Anstreicher damit beschäftigt, die Räume freundlich zu gestalten. Auch erste Kühltheken wurden angeliefert. 

Schlagworte: