Nach neuen Gasleitungen werden jetzt Wasserleitungen ausgetauscht

Baustelle Widumer Straße

Die neuen Parkverbotsschilder an der Widumer Straße/Ecke Luerwaldstraße sind die deutlichen Vorboten einer neuen Baustelle: DEW21 erneuert hier die Wasserleitungen. Die Anwohner wundern sich über die erneute Baustelle.

BRECHTEN

von Von Petra Frommeyer

, 13.09.2012, 04:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wir haben in Dortmund 2100 Kilometer Wassernetz und 1800 Kilometer Gasnetz, da gibt es immer etwas zu tun“, erklärt Dobovisek weiter. „Wir müssen ja schließlich die Versorgungssicherheit für die Bürger gewährleisten.“ Verlegt werden voraussichtlich bis zum 2. November Wasserrohre zwischen zehn Zentimetern Durchmesser an der Luerwaldstraße und acht Zentimetern an der Widumer Straße. „Die Arbeiten finden am Fahrbahnrand statt, Autos und auch der Kleinbus können weiter ungehindert durch die Straßen fahren“, versichert die DEW-Pressesprecherin.

Sechs bis acht Parkplätze fallen allerdings während der knapp achtwöchigen Baustellenzeit weg. „Das liegt daran, dass wir unser Material lagern müssen und die Baufahrzeuge müssen dort stehen“, sagt Gabi Dobovisek. „Die Beeiträchtigungen für die Anwohner halten wir so gering wie möglich, die Einfahrten zu den Häusern sind gewährleistet.“  Für Irritationen hatte bei einigen Brechtenern die Internetseite der Stadt über Baustellen in Dortmund gesorgt. Dort war für die Baustelle an der Widumer Straße/ Luerwaldstraße eine halbseitige Fahrbahnsperrung angekündigt sowie eine Umleitung über die angrenzenden Wohnstraßen Im Dorfe und Im Löken. „Diese Verkehrseinschränkungen wird es nicht geben, das war ein Irrtum“, klärt Gabi Dobovisek auf.