Nach schon zwei Betrugsfällen: Polizei warnt vor Schockanrufen

Telefonbetrug

Die Polizei im Kreis Borken warnt vor einen aktuellen und besonders dreisten Masche von Telefonbetrug. Aufmerksame Bankmitarbeiter konnten in zwei Fällen hohe finanzielle Schäden vermeiden.

Kreis

, 16.07.2021, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei im Kreis Borken warnt vor einer neuen Masche des Telefonbetrugs.

Die Polizei im Kreis Borken warnt vor einer neuen Masche des Telefonbetrugs. © pixabay

Sie betteln um Hilfe, weinen und nutzen das gesamte emotionale Repertoire. Zwei Schockanrufern gelang es bereits, dass Menschen aus dem Kreis Borken hohe Summen vom Konto abhoben und ihnen zukommen lassen wollten: Die Polizei warnt daher erneut vor Telefonbetrügern.

Bereits in zwei Fällen hatten Betrüger am Freitag (16. Juli) ihre Opfer dazu gebracht, Geld von ihren Konten abzuheben. Nur durch aufmerksame Bankmitarbeiter konnte Schaden verhindert werden, teilt die Polizei mit.

Betrüger simulieren dramatische Situation

Die Betrüger schöpfen aus dem Vollen: Weinerliche, um Hilfe bettelnde Stimmen im Hintergrund sollen die Dramatik der Situation der Verwandten darstellen. Es ist auch weiterhin mit telefonischer Kontaktaufnahme durch die Unbekannten zu rechnen.

Die Polizei schreibt weiter: „Fallen Sie nicht auf die Masche herein. Weisen Sie gerade ältere Verwandte und Bekannte auf die betrügerischen Anrufer hin. Im Zweifel kontaktieren Sie bitte umgehend die Polizei unter dem Notruf 110.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt