"Nacht der offenen Kirchen" bietet riesige Programmauswahl

Pfingstsonntag

Einige evangelische Kirchen im Dortmunder Westen beteiligen sich an der „Nacht der offenen Kirchen“ am Pfingstsonntag (27.5.). Hier das abwechslungsreiche Programm.

IM WESTEN

von Ruhr Nachrichten

, 23.05.2012, 16:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
Stimmungsvolle Atmosphäre und ein attraktives Programm erwartet die Besucher in den beteiligten Kirchen.

Stimmungsvolle Atmosphäre und ein attraktives Programm erwartet die Besucher in den beteiligten Kirchen.

beteiligt sich die evangelische St. Remigius-Kirche, Wiedenhof.  

  • 19.30 Uhr: Begrüßung - Sologesang - Laura Weber - Lara-Jane Marks.
  • 20 Uhr: „Heilige-Geistliche-Musik“, Kirchenchor Dingen-Deininghausen.
  • 20.30 Uhr: Orgelimprovisationen mit Violinbegleitung, Reinhard Kraus und Ludmila Fischer.
  • 21 bis 22 Uhr: Kirche im Licht - Farben und Klang füllen den Raum, Peter Jürgens, Reinhard Kraus, Ludmilla Fischer, Peter Heermann, Gerd Springer u.a.
  • 22.30 Uhr: Tanzgruppe „Enchaining dancers“, Leitung Katja Jung.
  • 23 Uhr: Bluesige Klarinetten - singende Saxophonklänge, Kraus & Kraus.
  • 23.30 Uhr: Feuermeditation und Segen zur Nacht.

Für Essen und Trinken ist gesorgt. Das Büffet ist ab 19 Uhr und in den Pausen geöffnet.

In

steht die „Nacht der offenen Kirchen“ in der Bartholomäus-Kirche, Theresenstraße, im Zeichen des Jahrs der Kirchenmusik. Unter der Leitung von Kreiskantorin Hannelore Heinsen sind Kurzkonzerte unter dem Titel: „Begeisternde Konzerte“ zu hören.  

  • 19 Uhr: Orgelmusik aus vier Jahrhunderten: „Pfingsten in der Orgelmusik“ - Eine Einführung in die Klangwelt der Orgel.
  • 20 Uhr: Jörg Erler singt die berühmtesten Tenorarien aus dem Barock.
  • 21 Uhr: Tobias Brüggemann, Violoncello, spielt amüsante Werke aus der Romantik von David Popper.
  • 22 Uhr: „Verzückt - Entgeistert - Beseelt“, wiederum mit Jörg Erler.
  • 23 Uhr: mit einem Meditaiven Nachtgebet und Orgelmusik über Taizé-Lieder zum Mitsingen.

Für kleine kulinarische Stärkungen und Getränke ist gesorgt.  Pfingsten „beGEISTert“ lautet das Motto im Lütgendortmunder Martin-Luther-King-Haus, Holtestraße 77.  

  • 19 Uhr: Begrüßung mit Cocktails.
  • 19.30 Uhr: Wim Wenders Film „Himmel über Berlin“.
  • 21.30 Uhr: Imbiss mit Speisen aus verscheidenen Ländern.
  • 22.15 Uhr: Live-Übertragung „Gottesklang“-Konzert Teil 2 zum Genießen und Mitsingen u.a. mit einem Jazz-Trio und dem Vokalquartett Cantus Westfalia.
  • 23.10 Uhr: Abendsegen: meditative Musik, Taizé-Gesänge und pfingstliche Texte zur Nacht.

In der evangelischen Kirche

lautet der Titel der Nacht: „Brannte nicht unser Herz …?“  

  • 20 Uhr: Taizé-Gottesdienst. „Zeit für Stille. Zeit zum Singen. Zeit zum Beten.“ Gestaltung: Pfarrerin Stefanie Elkmann, Kirchenchor unter der Leitung von Anneliese Brandt und Sabine Spieker (Flöte).
  • 21 Uhr: „Von Bach bis Blues“, „The Clazzic Singers“ bieten eine Mischung aus Jazz und Klassik.
  • 22 Uhr: Ausklingen der Pfingstnacht bei geöffneten Kirchentüren.

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.