Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Nahverkehr in Dortmund

Nahverkehr in Dortmund

Ruhr Nachrichten Stadtbahnlinie U41

Am späten Abend fühlt sich Brechten abgehängt

Brechtener monieren, dass nach 22 Uhr nur noch jede halbe Stunde eine Stadtbahn über die Haltestelle Grävingholz hinaus fährt. Es ist nicht die einzige Kritik an DSW 21. Von Peter Wulle

Wegen Kabelarbeiten bleibt die Benninghofer Straße in Benninghofen noch bis 29.10. in beide Richtungen gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert, macht den Autofahrern aber wenig Freude. Von Susanne Riese

Samstagvormittag brauchten Fahrgäste von DSW21 viel Geduld. Mehrere Stadtbahnen fuhren deutlich verspätet. Schuld war ein Stellwerk an der Reinoldikirche - zum zweiten Mal in einer Woche.

Wer am Dienstagmorgen auf die Linien U42, U45 oder U46 angewiesen war, musste sich gedulden. Wegen einer Stellwerkstörung an der Reinoldikirche kam es zu Verspätungen und Ausfällen. Von Verena Schafflick

Ruhr Nachrichten Nach Bauarbeiten

An der Harkortstraße in Hombruch kriegen die Busse die Kurve nicht

Breite Gehwege, schmale Fahrbahn: Das sollte der Hingucker auf der sanierten Harkortstraße werden. Kurz vor Ende der Bauarbeiten muss die Stadt nun aber noch mal ran. Der Grund ist kurios. Von Marie Ahlers

Ruhr Nachrichten Bahnhof Hörde

Das hat sich am Bahnhof Hörde nach der tödlichen Messerattacke verändert

In der Medizin würde man den Bahnhof Hörde als chronisch krank bezeichnen. Immer wieder dieselben Beschwerden, kaum zu behandeln, weil die Ursache komplex ist. Eine Visite beim Patienten. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Dortmunder Stadtwerke testen Bus auf Bestellung

Wenn der Bus bis zur Haustür fährt

Es gibt keinen Fahrplan und keine Haltestellen. Stattdessen kommt der Bus dorthin, wo ihn der Fahrgast per App hinbestellt: „MyBus“ heißt das System, das in Duisburg seit Herbst 2017 getestet wird. Eine Von Gregor Beushausen

DSW21 plant eigene App für Busse und Bahnen

DSW21 trennt Onlineticket-Verkauf vom VRR

Nach dem Absturz seiner Ticket-App im April kommt der VRR mit einem neuen Angebot nicht auf Flughöhe. Das Dortmunder Nahverkehrunternehmen DSW21 will nicht länger warten und programmiert ein eigenes Angebot. Von Peter Bandermann