Natur in Dorsten

Natur in Dorsten

Es könnte sehr ungemütlich werden am Freitagabend in Dorsten. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in der Region. Von Stefan Diebäcker

Der neue Bußgeldkatalog hat es in sich. Wer auf Gehwegen parkt, muss tief in die Tasche greifen. Preiswerter ist es in den Hofläden, die auch an Pfingsten geöffnet sind. Von Stefan Diebäcker

Nach einem Jahr Pandemie-Pause soll Dorsten wieder aufblühen. Die Aktion heißt diesmal „Dorsten zeigt Gärten“. Gesucht werden Gartenbesitzer, die ihre grünen Oasen anderen zeigen möchten.

Ein Erdbeer- und Himbeerbauer aus Dorsten erntet derzeit mehr „Krüppelfrüchte“ als ihm lieb ist. Weil kleine Helfer fehlen. Deshalb macht er seinen Kunden am „Tag der Bienen“ ein Geschenk. Von Stefan Diebäcker

Zu zweit unter einer Wiese begraben liegen, das soll demnächst auf allen Friedhöfen gehen. Kein Discounter für Lembeck in Sicht. Ersatzteil-Not für Fahrräder. Gastronomen sind skeptisch. Von Petra Berkenbusch

Die Ideenfabrik Stadtsfeld wird zusammen mit den Kindergärten im Quartier das Umfeld durch „Samenbomben“ verschönern. Die Kinder sollen für den Umgang mit der Natur sensibilisiert werden.

Sie sind süß und zauberhaft anzusehen, aber der Mensch sollte Rehkitze dennoch in Ruhe lassen. In der Regel kehren ihre Mütter zurück. Menschen müssen sich nicht kümmern, das schadet eher. Von Petra Berkenbusch

Schäfer Hüppes Herde mäht ab Ende dieser Woche wieder die Lippe-Deiche ab. Dann werden wieder 500 Schafe auf dem Dorstener Deich unterwegs sein.

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Kreis Recklinghausen eine Unwetterwarnung herausgegeben. Mit „Eugen“ braut sich ein für die Jahreszeit ziemlich kräftiges Sturmtief zusammen. Von Stefan Diebäcker

Spaziergänger waren fassungslos: Am Montagabend entdeckten sie mehrere große Betonfundamente mit Stahlstreben, die Unbekannte einfach im Wulfener Wald illegal entsorgt haben. Von Guido Bludau

Auf den Grünstreifen der A 43 hat sich eine neue Pflanzenart angesiedelt. Früher war sie nur in Küstenregionen verbreitet. Von Ulrich Nickel

Fehlt nur noch das Wetter, damit der Ausflug Spaß macht: Für die Lippe-Fähre Baldur beginnt die Saison. Allerdings dürfen maximal zwei Personen zusteigen. Von Claudia Engel

In Dorsten gibt es immer mehr Corona-Schnelltestzentren. Ist das für die Betreiber finanziell lukrativ? Nach einem brutalen Überfall an den Mercaden wurde jetzt ein Täter verurteilt. Von Bastian Becker

Der Flussregenpfeifer ist perfekt an das Leben am Wasser angepasst. Der Watvogel kommt nun aus seinen warmen Winterquartieren an die Ufer der Lippe zurück. Doch es fehlen Brutplätze.

Die Förster des Regionalverbands Ruhr (RVR) wollen den heimischen Wald klimafest machen. Fichten werden dafür allerdings nicht mehr gepflanzt. Jetzt sind hitzeresistente Arten gefragt. Von Thomas Bartel

„Und das Lamm schrie ‚Hurz.“ Hape Kerkeling hat sich seinen Gag 1991 ausgedacht. Damals ahnte man noch nicht, dass es über den Wolf und das Lamm 30 Jahre später wenig zu lachen gibt. Von Petra Berkenbusch

Das Glück im Hervester Bruch ist wieder perfekt. Das neue Storchenpaar hat sich gefunden und feiert bei bestem Frühlingswetter Hochzeit. Von Guido Bludau

Die Freunde der Störche können sich freuen: Gleich zwei Exemplare sind in den Hervester Bruch zurückgekehrt. Auch in Holsterhausen wurden die majestätischen Vögel schon entdeckt. Von Bianca Glöckner, Guido Bludau

Einen Unfall hat es in Dorsten am Montag schon gegeben, insgesamt ist die Lage aber bislang ruhig. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Regen und Glatteis. Und bald wird es frühlingshaft. Von Robert Wojtasik

Seit dem Winterausbruch sind sie mit ihren Maschinen im Einsatz und haben dabei möglicherweise auch schon Leben gerettet: Zum Dank erhalten Dorstens Landwirte nun eine Spende. Von Robert Wojtasik

Das Dach des PEP-Einkaufszentrums in Wulfen wurde per Muskelkraft und Schaufel von Schneemassen befreit. Dachlawinen gefährden Passanten und die Statik gleichermaßen.

So sehr der Schnee auf dem Baustellengelände des Bürgerparks Maria Lindenhof auch lockt - die Stadt warnt dringend davor, auf den Abhängen dort zu rodeln. Die Liste der Gefahren ist lang.

Anfang Februar, und die Störche sind schon zurück? Im Hervester Bruch wollen Spaziergänger schon welche gesichtet haben. Aber es handelt sich wohl um „Doppelgänger“. Von Guido Bludau

Christian Arndt sorgt in Dorsten mit seinem Rubbish-Bike für Sauberkeit. Der 46-Jährige sammelt auf Fahrradtouren Müll ein und erhält Unterstützung der Stadt Dorsten.

Als eine von 40 Preisträgern wurde Dorsten beim Bundeswettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ ausgezeichnet. Blühstreifen und Nisthilfen sollen Insekten und Vögel anlocken.

Mithilfe des Bürgerfonds und der Unterstützung der Vereinsmitglieder und der Bewohner des LWL-Wohnheims am Werth gedeihen am Tennisplatz nun wertvolle Pflanzen. Von Lydia Heuser

Die Stadt veröffentlicht regelmäßig die „Sauerei des Monats“. Dabei geht es um illegale Müllkippen. Jetzt stößt ein Fall im Dorstener Stadtteil Hervest sauer auf.

Verdi ruft zum nächsten Warnstreik auf, der Hospizfreundeskreis beteiligt sich am Hospizneubau in Marl und in den Mercaden sprudelt ab Samstag ein Brunnen - das sollten Sie am Wochenende wissen. Von Claudia Engel