Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Natur in Dortmund

Natur in Dortmund

Der Rat hat am Donnerstag die Entscheidung darüber vertagt, ob die Bolmke-Fläche nördlich des Schultenhofs nicht doch als neuer Standort für den Dortmunder Reiterverein in Frage kommt. Von Gaby Kolle

Eigentlich laufen auf der Hundesportanlage an der Osterfeldstraße in Eving die Vierbeiner, aktuell aber nur die Motoren der Bagger. Danach wird das Gelände kaum mehr wiederzuerkennen sein. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Protest

Reitverein doch an der Bolmke? Gegner planen Demo mitten in der Stadt

Das Bolmke-Aus für den Dortmunder Reiterverein ist noch nicht besiegelt. OB Sierau will eine mittel- bis langfristige Option für den Standort offen halten. Erneut formiert sich Protest. Von Gaby Kolle

Zwei Schafe sind am Dienstagnachmittag in Deusen in den Dortmund-Ems-Kanal gefallen. Beide hatten keine Chance, von selbst wieder herauszukommen und drohten zu ertrinken. Von Lukas Wittland

Biologen des Lippeverbandes konnten die Larve der Pilzkopf-Köcherjungfer in der Körne in Scharnhorst nachweisen. Das ist ein gutes Zeichen, denn wo sie lebt, stimmt die Wasserqualität. Von Lukas Wittland

Ruhr Nachrichten Hilfe für die Bienen

Wie mit Green-IT ein Unternehmen zum Superpaten beim Aplerbecker Imkerverein wurde

Es sind kleine Päckchen und der Inhalt hilft den Bienen. Das Systemhaus Green-IT und der Aplerbecker Imkerverein haben etwas zusammengestellt, das viel bewirkt - und nichts kostet. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Falsche Aufforstung

Der Rahmer Wald leidet bis heute unter den Fehlern der Nachkriegszeit

Naturkunde vor Ort: Warum es im Rahmer Wald viele Amerikanische Roteichen gibt, warum der Förster sie fällen lässt und warum zwischen den Bäumen Römische Geschichte lebendig wird. Von Holger Bergmann

Ruhr Nachrichten Heckrinder in Mengede

Heckrinder-Herde ist deutlich zu groß - Schlachtung im März wird nicht die letzte bleiben

Die Herde Heckrinder im Siesack ist zu groß. Die Schlachtung im März sorgte für Aufsehen, war aber unumgänglich. Der blutigen Aktion ging eine Notbremse im Umweltamt voraus. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

So wird auf dem Kirchentag über Umwelt und Klimaschutz gestritten

Spätestens seit der „Fridays for Future“-Bewegung ist Klimaschutz wieder ein Top-Thema. Das gilt auch für den Kirchentag. Umweltschutz ist dort in mehrfacher Hinsicht ein Thema. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Zukunftspläne im Park

Im Botanischen Garten Rombergpark können Besucher künftig zwischen den Baumwipfeln wandern

Der Botanische Garten Rombergpark ist schon jetzt einer der schönsten Flecken der Stadt. Bald will er noch mehr Natur-Attraktionen bieten – unter anderem einen Weg hoch zwischen Baumwipfeln. Von Oliver Volmerich

In drei Stunden durch die Bittermark: Wer die heimische Natur schon immer mal kennen lernen wollte, hat am Samstag (4. Mai) ausgiebig Zeit dazu. Vor allem Kinder sind herzlich eingeladen. Von Anika Hinz

Ruhr Nachrichten Trampelpfad Hörde

Nach jahrelanger Diskussion soll der Trampelpfad an der Goymark jetzt ausgebaut werden

Eine Bank steht seit Sommer 2018, doch schon viel länger gibt es eine Diskussion um die Befestigung des wohl berühmtesten Trampelpfades in Hörde. Nun wird sich etwas Grundlegendes verändern. Von Michael Nickel

Sie sind klein, rot-schwarz und laufen seit einigen Wochen durch die Gegend. Doch was sind das für Tiere? Sie haben jedenfalls eine wichtige Fähigkeit, die mit Grillabenden zu tun hat. Von Michael Nickel

Ruhr Nachrichten Gesperrter Wanderweg

In Kirchhörde drohen Teile eines Wanderweges abzurutschen - sagt die Stadt Dortmund

An der Goerdelerstraße, kurz hinter dem Spielplatz, steht jetzt ein neuer Zaun. Der macht einen Teil eines Wanderweges in Richtung Kobendelle dicht. Und das gefällt nicht jedem. Von Jörg Bauerfeld

Ein Pfarrer sagt heute im Fall eines Raubüberfalls aus und im Konzerthaus ist „World of Music“ zu hören. Außerdem wird im Rombergpark ein neuer Baum gepflanzt - aus besonderem Anlass. Von Alina Andraczek

Ruhr Nachrichten Umweltschutz

Plastikmüll ist in Dortmund nicht auf dem Rückzug

Klimawandel und Umweltschutz dominieren derzeit die Medien. Beim Aktionstag der Entsorgung Dortmund GmbH war zu erfahren, dass die Verbraucher und der Handel weiter voll auf Plastik setzen. Von Peter Bandermann

In einer neuen Serie unter dem Titel „Mein liebstes Haustier“ möchten wir Haustiere und ihre Besitzer vorstellen. Heute beginnen wir mit dem 14 Jahre alten Golden Retriever „Filou“. Von Andreas Schröter

Erich Manthei reicht es: Seit der Holzernte im vergangenen Herbst wartet er darauf, dass ein Waldstück am Echeloh aufgeräumt wird. Jetzt hat sich der Kleyer Bürger bei der Stadt beschwert. Von Beate Dönnewald

„Blühendes Band durch Bauernhand“ heißt eine Umweltschutz-Initiative, an der auch die Bauern im Dortmunder Westen teilnehmen. Zu tun gibt es eine Menge, und es gibt Ärger. Von Holger Bergmann

Die Landschaft an der nordwestlichen Stadtgrenze ist Obstbauland. Bei einem Rundgang am 13. April informieren Fachleute über den ökologisch wertvollen Raum. Von Uwe von Schirp

Ruhr Nachrichten Kiosk am Vincke-Turm

Der Kiosk auf der Hohensyburg geht in seine zweite Saison und hat in diesem Jahr viel vor

Seit 2018 betreibt Arnim Temmler den Kiosk am Vincketurm. Nach einem Jahr hat er viel gelernt und große Pläne. Dabei helfen ihm eine öffentliche Toilette und eine Minigolf-Anlage. Von Michael Nickel

Der Frühling macht sich in der Molkestraße besonders früh und schön bemerkbar. Dort ist schon Kirschblütenzeit. Plötzlich wird die kleine Straße für zwei Wochen zur Prachtallee. Von Johannes Franz, Peter Wulle

Dagmar Ludwig hat in ihrem Garten ein Problem mit Ratten. Sie hatte sich gewünscht, dass die Stadt etwas dagegen unternimmt. Das tut sie aber nicht - aus einem einfachen Grund. Von Michael Nickel

Ruhr Nachrichten Freies Stadtgärtnern

Urban Gardening ist auch in Dortmund die neue Erdung

Urban Gardening schlägt zunehmend Wurzeln mitten in der Stadt. Der Westgarten am Westpark geht in die dritte Saison. Es ist bei weitem nicht der einzige Fall von gemeinschaftlichem Gärtnern. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Schreddern, schreddern, schreddern, damit der Igel eine warme Bettdecke hat

Während die Igel – hoffentlich – noch ihren Winterschlaf halten, denkt die Dortmunder Igelschutzgruppe bereits an den nächsten Winter. Und den übernächsten. Ohne Zeitung geht es dabei nicht. Von Gaby Kolle

Einen kleinen Beitrag für eine bessere Zukunft kann jeder leisten, sagt Jendrik Herdemann. Er baut Insektenhotels. Und die finden auch vor dem Fenster einer Dachgeschoss-Wohnung Platz. Von Uwe von Schirp

Bestürzt stellen Anwohner und Spaziergänger fest, dass im und um den Westpark Rodungsarbeiten stattfinden. Sind viele der alten Bäume zur Fällung freigegeben? Wir haben nachgefragt. Von Jonas Maximilian Wenz, Uwe von Schirp

15 Hochbeete stehen seit dem Sommer 2018 an verschiedenen Stellen in Hörde. Jetzt hat die Lokalpolitik beschlossen, dass noch in diesem Jahr weitere hinzukommen sollen. Paten sei Dank. Von Michael Nickel

Wechselhafter Donnerstag: Sturmböen, Regenschauer, Sonnenschein und gigantische Nach-Unwetter-Wolken haben die Menschen in der Stadt beschäftigt. Für die Feuerwehr war es ein normaler Tag. Von Felix Guth

Der Klimawandel bringt mehr Starkregenereignisse, und eine Stadt Dortmund muss darauf vorbereitet sein. Deshalb gibt es bald eine Karte, die zeigt, welche Gebiete besonders gefährdet sind. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Dog-Walking

Brigitte Lücken ist die Hundesitterin von Hombruch

Jeden Tag ist Brigitte Lücken mit ihrer kleinen Biskit unterwegs – und nimmt gleich vier weitere Hunde aus der Nachbarschaft mit. Geld verdient sie damit aber nicht. Von Johannes Franz

Helga Meissner kümmert sich um Eichhörnchen-Findlinge aus Dortmund – und verrät, was man beachten muss, wenn man ein Eichhörnchen aufgenommen hat. Es kann nämlich viel falsch gemacht werden. Von Claudia Pott, Robin Albers

Der Dortmunder Zoo hat einen Neuzugang: Seit Anfang des Jahres wohnt dort ein Wickelbären-Paar. Damit können Besucher im Zoo eine weitere Tierart kennenlernen.

Der Winter hat wunderbare Seiten - das hat uns die letzte Woche gezeigt. Wir hatten Sie gebeten, uns ihre schönsten Schneebilder zu schicken. Hier sind die schönsten Bilder aus Dortmund.

Der heiße Sommer 2018 hat seine Spuren hinterlassen. Auch der Phoenix-See hatte darunter zu leiden. Erst jetzt hat er seinen Staupegel wieder erreicht. Den Tieren hat es nicht geschadet. Von Michael Nickel

Endlich ist der erste Schnee da! Mit dem schönen Weiß beginnt dann auch die Rodel-Zeit. Wir haben Dortmunder gefragt, welche Rodel-Strecken sie im Stadtgebiet empfehlen können. Von Verena Schafflick, Christin Mols

Ruhr Nachrichten Naturschutz an der Bolmke

Der Reiterverein bleibt dabei: Nur der Platz an der Bolmke kommt in Frage

Der „Dortmunder Reiterverein“ möchte an die Bolmke, mehrere Naturschutzgruppen sind dagegen. Die Stadtverwaltung bietet dem Verein einen zweiten Standort an. Doch der Verein ist dagegen. Von Tilman Abegg

Ruhr Nachrichten Fragen und Antworten

Blau wird geschützt, Orange gefällt: alle Infos zu den Forstarbeiten im Stadtwald

Wenn im Stadtbezirk Bäume fallen, dann sind die Bürger immer außerordentlich aufmerksam. Im Stadtwald soll das nun wieder passieren. Ein Förster klärt über die Baumfällarbeitenauf. Von Jörg Bauerfeld

Die Grünen ließen europaweit 148 Personen auf Pflanzengift im Haar untersuchen – und wurden bei zwei Dortmundern fündig. Doch für Kritiker ist die Studie an den Haaren herbeigezogen. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Hochwasser-Rückhaltebecken

Für den Hochwasserschutz werden in Ellinghausen gewaltige Erdmassen bewegt

Seit Wochen bewegen Raupen, Bagger und Kipper auf beiden Seiten der Ellinghauser Straße große Mengen Erdreich. Hier wird keine Natur zerstört, sondern neuer Lebensraum geschaffen. Von Uwe von Schirp

Ruhr Nachrichten Abschied vom Bergbau

Dortmunder Haldenlandschaften – von Bergen, die der Bergbau schuf

Mehr als zwei Dutzend Bergehalden gab es früher auf Dortmunder Stadtgebiet, nur wenige davon sind noch sichtbar. Viele haben eine erstaunliche Wandlung durchgemacht. Von Oliver Volmerich

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat die Internationale Gartenausstellung (IGA 2027) endgültig beschlossen. Dortmund ist einer der Hauptschauplätze – mit großen Plänen. Von Oliver Volmerich