Natur in Schwerte

Natur in Schwerte

Auf 16 Hektar Fläche soll sich der Schwerter Wald ungestört entwickeln können. Neue Infotafeln sind nur ein Teil der Strategie für den Schwerter „Urwald“. Von Felix Mühlbauer

Für viele bleibt es unerklärlich. Der Landesbetrieb Straßen NRW ließ in Schwerte 80 mutmaßlich gesunde Bäume auf einem städtischen Grundstück fällen. Die Meinungen dazu im Netz sind deutlich. Von Heiko Mühlbauer

Erst vor einigen Tagen wurde in Schwerte mehrere Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt. In den nächsten Tagen werden weitere sieben Bäume aus anderen Gründen dazu kommen. Von Felix Mühlbauer

Wieder mussten in Schwerte Bäume gefällt werden. Dieses Mal an der Straße „Zum Wellenbad“ in Geisecke. Straßen NRW nennt die Gründe – und kündigt weitere Fällungen an. Von Carina Strauss

Auf dem kleinen Grünstreifen zwischen Alter Hellweg und Neuer Hellweg wurde eine neue Sitzgelegenheit gebaut. Das freut nicht jeden in Westhofen. Ein Anwohner hat eine gezielte Befürchtung. Von Holger Bergmann

Die Naturfreunde Schwerte und der Kindergarten Schwerter Wald möchten zusammen eine Fläche nutzen, die bisher leer stand und verwuchert. Dort soll eine Wildbienenwand aufgestellt werden. Von Laura Schulz-Gahmen

Die Strecke auf dem Ebberg war nicht legal - und wurde doch gerne von zahlreichen Mountainbikern genutzt. Die Stadt Schwerte ist nun auf der Suche nach einer Alternative für die Radsportler.

Ob im Urlaub am Meer oder beim Gassi-Gehen vor der eigenen Haustür: Hundebesitzer nutzen alle Möglichkeiten, Fotos von ihren Haustieren zu machen. Schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder! Von Maximilian Stascheit

Zwei Wochenenden, 17 Gärten, 1000 Eindrücke - aber Corona verhinderte die Garten-Eden-Aktion der Hospiz-Initiative. Also besucht die Redaktion die Gärten und bringt die Atmosphäre zu Ihnen. Von Aileen Kierstein

Der Schwerter Baubetriebshof entfernte nach Hinweisen aus der Bevölkerung Raupen des Eichenprozessionsspinners aus Bäumen am Westhellweg. Die kleinen Tiere sind nicht ungefährlich.

Schon ab Dienstag ist der Schwerter Wertstoffhof wieder geöffnet, allerdings nur für die Entsorgung von Grünschnitt. Dabei gibt es Auflagen, an die sich alle Besucher halten müssen.

Der Wertstoffhof in Schwerte soll weiter dicht bleiben. Die Stadt reagiert jetzt, Sperrgut kann per Sperrgutkarte entsorgt werden. Am Samstag gibt es zudem eine Sammelstelle für Grünschnitt.

Der Frühling ist voll da und die Menschen müssen zuhause bleiben. Aber auch im Garten oder vom Balkon lässt sich die Natur gut festhalten. Die Schwerter haben ihre schönsten Fotos geschickt. Von Aileen Kierstein

Nachts ist wieder einiges los auf den Straßen. Die Kröten wandern zu ihren Laichgebieten. Dafür wird die Lichtendorfer Straße zeitweise gesperrt. Auch woanders sind die Tiere unterwegs.